Petershausen

Petershausen mobil

Nachrichten-Archiv 9/2022

 X   

Start Archiv Suche Älter Neuer

Ein Paradies für Insekten
Jenny Kiermeir aus Petershausen erhielt den zweiten Preis des Vorgarten-Fotowettbewerbs "Bunt statt grau" des Landratsamts Dachau. Den ersten erhielt Anita Atzenhofer aus Weichs. Die Plätze 1 bis 10 wurden bei der Preisverleihung am 28.09.22 von Landrat Stefan Löwl mit dem Schild "Insektenparadies" ausgezeichnet. Für die ersten 3 Plätze gab es zusätzlich einen Geldpreis. Mitmachen konnten Privatpersonen, deren Vorgarten im Landkreis Dachau liegt und nur zu maximal 30 % betoniert oder mit Steinen bedeckt ist. Punkte wurden vergeben für alles, was Tieren, dem Klima und damit auch uns Menschen guttut.

Förderung kleiner PV-Anlagen
Solormodul
+
Für die im August vom Gemeinderat beschlossene Förderung kleiner Photovoltaik-Anlagen, z.B. Balkonkraftwerke, legte dasselbe Gremium am 29.09.22 eine Richtlinie endgültig fest: Bis 600 Watt soll es 60 Euro geben, ansonsten 100 Euro je kWp (Kilowatt Peak), maximal 1000 Euro je Antrag. Das Förderprogramm soll in zwei Jahren oder beim Erreichen einer Gesamtsumme von 30.000 Euro enden. Zunächst wurde noch diskutiert, ob die Kosten vielleicht das Kommunalunternehmen Petershausen (KUP) tragen sollte. Dies wurde aber verworfen und die Richtlinie mit 12:3 Stimmen bestätigt. »Richtlinie und »Antrag sind online als PDF verfügbar.

Jugendkreistag wird gewählt
Bis Montag, den 17.10.22, werden an den Schulen und Jugend-Organisationen im Landkreis Dachau neue Mitglieder des Jugendkreisrats gewählt. Dabei sein können Jugendliche ab der 7. Klasse. Die Sitzungen finden dreimal im Jahr unter der Woche während der Schulzeit statt. Der Jugendkreistag hat durchaus Einfluss auf das Geschehen im Landkreis: 2021 wurde auf seine Anregung das 365-Euro-Ticket für alle Schüler ab der 11. Klasse bewilligt und eingeführt - eine Neuerung, die es ohne das Engagement des Jugendkreisrats im Landkreis Dachau nicht geben würde.

Bebauungsplan Kirchstraße
GemeinderatDas derzeitige Rathaus ist trotz geplanter Dachsanierung nur eine Zwischenlösung. Der Gemeinderat möchte deshalb das zum Verkauf stehende Grundstück an der Ecke Bürgermeister-Rädler-Straße und Kirchstraße erwerben, um dort ein neues Rathaus und vielleicht auch eine Bücherei und einen Bürgersaal zu bauen. Eine anderweitige Bauvoranfrage liegt aber bereits vor. Mit jeweils 9:3 Stimmen wurden deshalb am 27.09.22 die Aufstellung eines Bebauungsplans, eine Veränderungssperre sowie eine Vorkaufsrecht-Satzung beschlossen. Das Einvernehmen für die Bauvoranfrage verweigerte der Rat mit 11:1 Stimmen.

Bebauungsplan Hubertusweg
Der Gemeinderat möchte verhindern, dass die geplanten zwei Mehrfamilienhäuser am Hubertusweg unter Umgehung des Bauausschusses direkt vom Landratsamt durchgewunken werden, und beschloss deshalb am 27.09.22 einstimmig die Aufstellung eines Bebauungsplans sowie eine Veränderungssperre für mindestens zwei Jahre. Die Erschließung des Gebiets sei wegen der engen Zufahrten und der angrenzenden Aktiven Schule nicht sichergestellt, befürchtet werden erhebliche Verkehrsprobleme und auch eine Gefährdung von Schulkindern.

Toiletten-Standorte als Flyer
ToiletteDer Senioren-Beirat im Landkreis Dachau bemängelt seit Jahren, dass es zu wenig öffentliche und barrierefreie Toiletten gibt. Der Lockdown mit geschlossenen Gaststätten und öffentlichen Gebäuden verschärfte das Problem. Jetzt hat der Seniorenbeirat einen Flyer "Wenn's pressiert" mit öffentlich zugänglichen Toiletten in den einzelnen Gemeinden erstellt. Der Flyer ist in den Gemeindeverwaltungen des Landkreises und im Landratsamt erhältlich.

Von der Fahrbahn abgekommen
Auf der Straße zwischen Petershausen und Jetzendorf kam am 27.09.22 gegen 08:20 ein Pkw von der Fahrbahn ab und kam im Gestrüpp zum Stehen. Die Fahrerin konnte sich nicht mehr selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Sie wurde vom Rettungsdienst versorgt, nachdem die Feuerwehr das Fahrzeug mit einer Motorsäge freigelegt hatte. Im Einsatz waren die Feuerwehren Petershausen, Obermarbach und Jetzendorf, zwei Rettungswagen, ein Hubschrauber und die Polizei.

Stichwahl in Fahrenzhausen
Günter FuchsBei der Bürgermeisterwahl in Fahrenzhausen am 25.09.22 erreichte Alexandra Karl (Grüne) 37,9 % und Susanne Hartmann (FWE) 31,4 %, beide müssen nun am 09.10.22 in die Stichwahl. Das Amt wird somit in Zukunft auf jeden Fall mit einer Frau besetzt. Günter Fuchs [Bild], der ab 2008 sechs Jahre lang Bürgermeister in Petershausen war, erreichte 30,7 %, die Wahlbeteiligung betrug 53,7 %.

Ehrenmedaillen für Niedziela und Löwl
Marcin Niedziela, der am 17.09.21 verstorbene Landrat von Oswiecim (Auschwitz), wurde am 23.09.22 im Kurfürstensaal von Schloss Dachau posthum von der bayerischen Europa-Ministerin Melanie Huml mit der Europa-Medaille für sein Bemühen um ein friedliches und gemeinsames Europa ausgezeichnet. Der Dachauer Landrat Stefan Löwl erhielt ebenfalls dort die Auszeichnung Bene Merito aus der Hand des polnischen Generalkonsuls Jan M. Malkiewicz für seine langjährige Arbeit an der deutsch-polnischen Beziehung. Die Landkreise Dachau und Oswiecim hatten am 08.08.15 eine Partnerschaft geschlossen. In wenigen Tagen wird eine Delegation des Kreistags Dachau nach Pandemie-bedingter Pause für fünf Tage nach Auschwitz reisen.

Generalversammlung HaPeVi
HaPeVi
+
Die Genossen der BürgerEnergie HaPeVi eG (Haimhausen, Petershausen, Vierkirchen) trafen sich am 24.09.22 in der Sporthalle. Die Anwesenden vertraten 43 Stimmen von 171 Mitgliedern. Die Genossenschaft ist finanziell gesund, wegen der Finanzierung aktueller Projekte wird für 2021 allerdings keine Dividende ausbezahlt. Probleme machen derzeit schadhafte PV-Module der Freiflächenanlage in Buxheim, bei denen der chinesische Hersteller nur das Material ersetzt, aber nicht den Arbeitsaufwand, und ferner nistende Tauben unter den PV-Modulen der Mieterstrom-Anlage in Schwabhausen, wofür eine Vergrämung mit Gittern nötig ist. Zukünftige Projekte könnten eine Anlage am Petersberg bei Erdweg sowie eine Beteiligung an der geplanten Freiflächen-Anlage in Lindach sein.

Hörstörungen bei Kindern entdecken
Das Gesundheitsamt Dachau bietet in Zusammenarbeit mit der pädagogisch-audiologischen Beratungsstelle München Eltern die Möglichkeit, bei ihren Kindern eine kostenlose pädagogische Beurteilung der Hör- und Sprachentwicklung durchführen zu lassen. Intention ist es, Hörstörungen bei Kindern möglichst frühzeitig zu erkennen, um sie einer ausführlichen medizinischen Diagnostik und ggf. einer Behandlung zuführen zu können. Die Beratung wendet sich an Eltern mit Kindern ab dem siebten Lebensmonat. Für den nächsten Sprechtag am 06.10.22 im Gesundheitsamt Dachau, Dr.-Hiller-Str. 36, sind noch Termine frei, Anmeldung vormittags unter Tel. 08131/741443.

Keine Chance für Hacker
PC-ProblemeDie Wirtschaftsförderung des Landkreises Dachau lädt am 12.10.22 von 18 bis 20 Uhr zu Aman Media in Sulzemoos, Heisenberg-Str. 8, ein. Gezeigt wird vor Ort, wie einfach oft das Hacken von Computern ist und wie man auch bei Cloud-Diensten für Sicherheit sorgt. Referenten sind Thomas Borsutzky (Aman GmbH), Manuel Bach (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, BSI)  sowie Stefanie Külz und Adrian Rossmeissl (Landesamt für Informationstechnik, LSI). Bei Essen und Getränken ist auch ein Erfahrungsaustausch mit anderen Teilnehmern möglich. Anmelden kann man sich »online bis 07.10.22.

BMW zweigeteilt
Ein spektakulärer Verkehrsunfall hat sich am 21.09.22 kurz nach 14 Uhr bei Albertshof (Gemeinde Weichs) ereignet. Aus noch ungeklärter Ursache kam ein BMW-Lenker zwischen Pasenbach und Weichs von der Fahrbahn ab und geriet an einen Ranken, der als Rampe für das Fahrzeug wirkte. Dadurch wurde der BMW an einen Baum geschleudert, der ebenso wie der Pkw zweigeteilt wurde. Das Wrack kam schließlich im Weiher nebenan seitlich zum Liegen. Der Fahrer wurde lebensbedrohlich verletzt und musste von der Feuerwehr mit einem Rettungsbrett befreit werden, er wurde vom Rettungsdienst ins Klinikum Dachau eingeliefert.

Holzofen zum Gas-Sparen erlaubt
Holzofen
+
Das Landratsamt Dachau weist auf die am 08.08.22 erlassene Allgemeinverfügung im »Amtsblatt Nr. 29 hin (PDF), die bis zum 31.08.23 die Wiederinbetriebnahme von Holzöfen erlaubt, welche aufgrund ihrer Feinstaubwerte stillgelegt werden mussten. Damit soll es auch Privathaushalten ermöglicht werden, Gas einzusparen. Dies gilt jedoch nur, wenn im Haus eine Gasheizung betrieben wird, die durch den Einsatz des Holzofens ganz oder teilweise ersetzt werden kann. Der Schornsteinfeger muss informiert werden (siehe Amtsblatt). In allen anderen Fällen, also z.B. bei Ölheizungen, dürfen die Holzöfen nur im Notfall genutzt werden, etwa bei einem längeren Stromausfall.

Grüner Engel für Rainer Mühe
Den Wert des Engagements für Natur- und Umweltschutz betonte Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber am 19.09.22 bei der Verleihung der Auszeichnung "Grüner Engel" an 12 Ehrenamtliche - darunter Rainer Mühe aus Petershausen - sowie an 11 Junioren aus Ober- und Niederbayern. Die Auszeichnung "Grüner Engel" wird seit 2011 turnusmäßig in den bayerischen Regierungsbezirken verliehen, zudem werden seit 2018 Kinder und Jugendliche als "Grüne Junior-Engel" für ihren besonderen Einsatz im Naturschutz ausgezeichnet.

S-Bahn: ET 424 ein Jahr später
S-BahnEigentlich sollten 15 Züge der Baureihe ET 424 schon zum Fahrplanwechsel im Dezember 2022 die S-Bahn München ergänzen. Die Züge kommen gebraucht aus Hannover, wo ein Betreiberwechsel ansteht, sind aber wegen Verzögerungen beim Ausbau der Toiletten und der ersten Klasse erst Ende 2023 verfügbar. Da sie technisch nicht für den Tunnel der Stammstrecke geeignet sind, werden sie nur für die Linien S2 Dachau-Altomünster, S20 Höllriegelskreuth und als S4-Verstärker oberirdisch zum Hauptbahnhof München eingesetzt.

B13 nach Pfaffenhofen wird gesperrt
Wegen zweier Baustellen wird die B13 zwischen Petershausen und Pfaffenhofen ab 19.09.22 zeitweise gesperrt. Zum einen wird die Ortsdurchfahrt Reichertshausen bis 26.09. wegen Sanierung halbseitig und dann bis 30.09. vollständig gesperrt. Zum anderen ist bis 05.10. bei Hettenshausen die Bundesstraße wegen Erdarbeiten halbseitig und dann bis 11.10. vollständig nicht befahrbar, weil die Fahrbahn verbreitert und der Radweg verlegt wird. Anschließend ist sie dort bis 03.11. wieder halbseitig und dann bis 16.11. ganz gesperrt. Umleitungen über Paunzhausen (nach Norden) bzw. Scheyern (nach Süden) sind ausgeschildert. Je nach Witterung könnten sich die Arbeiten auch verzögern.

Musical, Pop und Rock
Zwei Chöre
+
Der Gemischte Chor veranstaltete am 17.09.22 ein Konzert mit vielen bekannten Melodien aus den Bereichen Musical, Pop und Rock. Der Chor Zwischentöne und die P-Town Rockers brillierten als Gäste. Das vollständige Programm und einige Fotos des Abends haben wir in einem eigenen Beitrag zusammengestellt.

MVV erhöht Preise um 6,9 %
Nach dem 9-Euro-Ticket, das es von Juni bis August gab, kommt jetzt die kalte Dusche: Die Gesellschafter-Versammlung des Münchner Verkehrs-Verbunds (MVV) hat am 16.09.22 eine Erhöhung der Tarife um durchschnittlich 6,9 % beschlossen. Geschäftsführer Dr. Bernd Rosenbusch argumentiert vor allem mit dem Anstieg der Energie- und Rohstoffpreise, aber auch mit dem durch die Corona-Pandemie ausgelösten Personalmangel und Rückgang der Fahrgastzahlen. Der neue Tarif gilt ab dem Fahrplanwechsel am 11.12.22, für Ausbildungs-Monatskarten ab 01.01.23. Unverändert bleiben die Preise lediglich für das Sozial-Ticket IsarCardS und für das 365-Euro-Ticket für Schüler und Auszubildende.

Impfstoff BA1 und bald BA5 verfügbar
Impfung
+
Das Gesundheitsamt des Landkreises Dachau teilt mit, dass der Impfstoff BA1 jetzt in den »Impfzentren und bei Hausärzten verfügbar ist. Er wirkt gut gegen alle derzeit kursierenden Corona-Mutationen. Ab Oktober soll jedoch ein neuer Impfstoff BA4/5 ausgeliefert werden, der bei der zurzeit vorherrschenden BA5-Variante noch wirksamer ist. Das Gesundheitsamt weist darauf hin, dass man sich gleichzeitig mit Corona und Grippe infizieren kann, und empfiehlt im Herbst auch eine Grippeimpfung beim Hausarzt.

Keine Windhosen durch PV-Anlage
Einwendungen von Trägern öffentlicher Belange, Behörden und Bürgern gegen die geplante Freiflächen-Photovoltaik-Anlage zwischen Lindach und Ziegelberg wurden vom Bauausschuss des Gemeinderats am 15.09.22 zur Kenntnis genommen. Allerdings sieht der Bausschuss wie auch die Regierung von Oberbayern keine landschaftliche Beeinträchtigung. Ebenso seien gemäß der Erfahrungen mit anderen Anlagen keine Windhosen durch Wärmeinseln zu befürchten, durch die sich 36 ortsansässige Bürger bedroht sehen. Auch eine mögliche Blendwirkung werde in den angrenzenden Ortsteilen kaum wahrnehmbar sein. Bürgermeister Fath berichtete allerdings, dass sich die Inbetriebnahme verzögern könnte, da der Netzbetreiber nach dem Windhund-Prinzip vorgeht (wer zuerst den Antrag stellt, wird zuerst bedient) und für den Anschluss ebenso wie für die in Weichs geplante Anlage noch keinen konkreten Zeitpunkt nennen kann.

Nachhaltiges Bauen mit Holz
HausbauArchitektin Gisela Kienzle, Energieberaterin der Verbraucherzentrale Bayern e.V., präsentiert am 04.10.22 um 18:00 für das Landratsamt Dachau den nachhaltigen Rohstoff Holz für Bauvorhaben, z.B. für Neubauten und Aufstockungen. Der einstündige Online-Vortrag soll helfen, unterschiedliche Holzbauweisen zu verstehen. Welche Vorteile bietet der Holzbau? Was ist bei Planung und Umsetzung zu beachten? Im Anschluss werden Fragen beantwortet. Interessierte können sich per E-Mail bis zum 27.09.22 anmelden und erhalten einen Zugangslink. Die Teilnehmerzahl ist auf 200 beschränkt.

Glonninsel auf Eis gelegt
In nichtöffentlicher Sitzung hat der Gemeinderat Petershausen einstimmig die Ausschreibung für das Projekt "Wassererlebnis Glonn" zurückgezogen und damit das Projekt vorerst auf Eis gelegt. Die eingegangenen Angebote für die Erstellung eines Wegenetzes und eines Zugangs zur Glonn lagen mehr als 77 % zwischen günstigstem und teuerstem Anbieter auseinander. Mit dem günstigsten Angebot von über 670.000 Euro wäre das Projekt 71 % teurer gewesen als noch im April erwartet. Dabei war der zweite Teil des Projekts auf dem ehemaligen Volksfestplatz noch gar nicht berücksichtigt. Beide Projektteile zusammen würden damit mehr als 1,2 Mio. Euro kosten. Da die Entwicklungen der Bauindustrie derzeit unvorhersehbar sind, wurde das Projekt auf unabsehbare Zeit zurückgestellt.

Fahrrad-Ausflug zu Flurdenkmälern
Hochzeitshain
+
Die Agenda-21-Gruppe bietet am 01.10.22 (Ausweichtermin 08.10.) einen Radl-Ausflug zu Flurdenkmälern rund um Petershausen an, Eduard Meßthaler wird Erläuterungen dazu liefern. Treffpunkt ist um 14 Uhr der Maibaum am Pertrichplatz, die Tour dauert etwa zwei Stunden bis zum Ziel Hochzeitshain [Bild], wo es bei wunderschöner Aussicht über das Glonntal Tee und Naschereien gibt (bitte Tasse mitbringen).

Unterschriften für Radentscheid
Wie schon im Mai berichtet, starteten ADFC, VCD und lokale Gruppen ein Volksbegehren in Bayern für eine bessere Fahrrad-Infrastruktur, um den Anteil des Radverkehrs bis 2030 auf 25 % zu steigern und ihn sicherer zu machen. Unterschreiben können Stimmberechtigte (min. 18 Jahre alt, min. 3 Monate im Ort gemeldet) das Begehren ab sofort bis Ende Oktober 2022 bei Radsport Ziller (Indersdorfer Straße 2a) oder im Fairkaufladen (Bahnhofstr. 21a). Für Petershausen und ggf. andere Orte werden getrennte Listen geführt.

Schulbeginn
SchulwegDas neue Schuljahr beginnt am Dienstag, 13.09.22. Im Landkreis Dachau starten 1673 neue ABC-Schützen. Damit die Schüler in Petershausen auch zu Fuß sicher zur Grundschule kommen, gibt es schon seit 2016 das Petibus-System mit drei "Linien". Laura Meinl vom Förderverein Sonne, der den gemeinsamen Schulweg organisiert, hat bereits am Tag vorher ein Training mit den Kindern durchgeführt. Die Verkehrsteilnehmer werden um besondere Rücksichtnahme und Vorsicht gebeten.

Zweimal Agenda-21-Kino
An zwei Abenden zeigt die Agenda-21-Gruppe jeweils um 20 Uhr bei freiem Eintritt einen Film in der Aula der Grundschule Petershausen. Am 16.09.22 steht die Dokumentation "Planet Ocean" des französischen Umweltschützers Yann-Arthus Bertrand auf dem Programm, eine Hommage an die Schönheit und Verletzlichkeit der Ozeane. Am 04.10.22 wird der Film Malala gezeigt; dabei geht es um Malala Yousafzai, eine Kinderrechts-Aktivistin aus dem Swat-Tal in Pakistan. Sie erhielt 2014 den Friedensnovelpreis und ist seit 2017 Friedensbotschafterin der Vereinten Nationen.

Regionalzug entgleist
Regionalzug
+
Die Regionalbahn 59104, die am 07.09.22 um 17:25 von München über Petershausen nach Ingolstadt fahren sollte, ist vorher beim Rangieren an der Hackerbrücke in München entgleist. Das vordere Drehgestell sprang während des Überfahrens einer Weiche vom Rangiergleis. Es befanden sich keine Passagiere im Zug, aber der Lokführer erlitt einen Schock. Der Schienenstrang wurde auf etwa 10 m Länge verbogen, Schäden entstanden auch am Drehgestell und an mehreren Betonschwellen. Die Bergung mit einem Einhebefahrzeug konnte um 01:30 nachts abgeschlossen werden. Die Bundespolizei ermittelt wegen Gefährdung des Bahnverkehrs.

Bier brauen im Pflanzgarten
Für den Bierbrau-Kurs am 18.09.22 von 9 bis 17 Uhr im Pflanzgarten des Gartenbauvereins Petershausen sind noch Plätze frei. Experte Dipl.-Ing. Thomas Janschek zeigt, welche Rohstoffe man braucht und wie man aus mehreren Pfannen mit frischem Hopfen ein nicht alltägliches Bier braut. Der Unkostenbeitrag inklusive Mittagessen und Bierproben beträgt 40 Euro, Anmeldung per E-Mail möglich.

Corona-Infektionszahlen
CoronaIm Landkreis Dachau sind laut Gesundheitsamt am Stichtag 06.09.22 aktuell 307 Personen am Covid-19-Virus erkrankt, 15 davon in Petershausen. Bisher wurden im Landkreis insgesamt 74268 Personen infiziert, 3037 in Petershausen. Die Inzidenz im Landkreis liegt nach dem Volksfest Dachau mit 365,5 deutlich über dem bayerischen (207,7) und deutschen Wert (217,2). Die Zahlen sind allerdings mit Vorsicht zu genießen, da sie auf PCR-Tests beruhen, und bei weitem nicht alle Infizierten haben sich testen lassen.

Schuleingangs-Untersuchungen
In diesen Tagen erhalten die Sorgeberechtigten der Kinder im Landkreis Dachau, die im Zeitraum vom 01.10.16 bis 30.09.17 geboren sind, in alphabetischer Reihenfolge eine Einladung zum Schuleingangs-Screening. Die gesetzlich vorgeschriebene Untersuchung findet im Gesundheitsamt statt (Dr.-Hiller-Str. 36, Dachau). Auch die reformierte Schuleingangsuntersuchung, früher GESiK - Gesundheits- und Entwicklungs-Screening im Kindergarten-Alter genannt, wird in diesem Jahr wieder stattfinden. Dies betrifft alle Kinder, die im Zeitraum vom 01.10.17 bis 30.09.18 geboren sind. Der Startzeitpunkt steht noch nicht fest, die Sorgeberechtigten erhalten eine Einladung per Post.

Anzeige wegen Hitler-Gruß
RegionalbahnEin 15-Jähriger aus Kösching und ein 18-Jähriger aus Österreich fuhren am 04.09.22 gegen 15:30 mit dem Regionalzug RE16 nach München und warfen dabei eine Plastikflasche umher. Ein 32-Jähriger aus Petershausen bat, das zu unterlassen. Der 15-Jährige warf daraufhin eine am Boden liegende Eistee-Verpackung nach ihm, verfehlte ihn aber. Der Werfer rief dann mehrmals laut "Heil Hitler", "Hurensohn" und "Spast". Die verständigte Bundespolizei rief die Mutter des 15-Jährigen an, diese bezeichnete den Vorfall als lächerlich und verweigerte weitere Angaben zum Sohn, der zur Zeit in einer österreichischen Einrichtung untergebracht ist. Die bayerische Polizei bearbeitet jetzt die Strafanzeige des Petershauseners.

Schreiner-Gesellenstücke
Leon Kern und Quirin Jelinek haben in der Schreinerei Benno Huber, Petershausen, ihre Gesellenstücke angefertigt und stellen diese nun zusammen mit anderen aus dem Landkreis noch bis zum 09.09.22 in der Sparkasse Dachau am Sparkassenplatz 1 aus. "Für die Fertigung ihrer Gesellenstücke haben die Schreiner-Prüflinge gerade einmal 120 Stunden von der ersten Planung bis zur finalen Fertigstellung Zeit“, erklärt Ulrich Dachs, Innungsmeister der Schreiner im Kreis Dachau.

Chor: Wir sind wieder da!
Gemischter ChorNach Corona-bedingter Pause veranstaltet der Gemischte Chor am 17.09.22 in der Sporthalle des Sportvereins Petershausen wieder ein öffentliches Konzert mit fetzigen, aber auch nachdenklich-romantischen Songs aus den Bereichen Musical, Rock und Pop. Unter der engagierten Leitung von Chorleiterin Anna Winkler-Nam wurde in den letzten Wochen fleißig geprobt. Unter den Komponisten finden sich George Gershwin, Frederick Loewe oder Andrew Lloyd-Webber, unter den Songs Titel wie "Cabaret", "Memory", "Dancing Queen" von ABBA oder Freddy Mercurys von Elvis Presley inspirierter Song "Crazy little thing called love". Solistinnen und Solisten des Chors werden auftreten, auch der Chor Zwischentöne unter der Leitung von Karin Richter nimmt am Konzert teil, und eine Band aus jungen Petershausener Musikern wird den Abend bereichern. Das Konzert beginnt um 20:00 (Einlass 19:30), Karten gibt es für 8 Euro (ermäßigt 5 Euro) in der Drogerie Hecht oder an der Abendkasse.

MVV zufrieden mit 9-Euro-Ticket
Der Münchner Verkehrs- und Tarifverbund (MVV) und die beteiligten Verkehrsunternehmen zeigen sich in einer Stellungnahme zufrieden mit Umsetzung und Erfolg des 9-Euro-Tickets. Mehrere Millionen Fahrgäste profitierten von Juni bis August im MVV-Raum von dem günstigen Angebot und sorgten für einen Anstieg der Auslastung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV). Ab 01.09.22 gelten wieder die regulären MVV-Tarife wie im Mai. Wie es dann weitergeht, wird nicht nur im MVV, sondern bundesweit leidenschaftlich von Politik und Verkehrsverbünden diskutiert.

BürgerEnergie HaPeVi trifft sich
HaPeVi
+
Ihre 8. Generalversammlung hält die BürgerEnergie HaPeVi eG (Haimhausen, Petershausen, Vierkirchen) am 24.09.22 ab 14:00 in der Stockschützenhalle Petershausen ab. Sie zählt mittlerweile 178 Mitglieder. Im letzten Jahr konnte ein neues Mieterstrom-Projekt in Haimhausen mit 105.000 Euro finanziert werden, die ersten Bewohner werden im November 2022 einziehen. Über ein neues Projekt in Erdweg sowie über eine Beteiligung an der geplanten Freiflächen-PV-Anlage bei Lindach wird derzeit nachgedacht.

Start Archiv Suche Älter Neuer