Petershausen

Petershausen mobil

Nachrichten-Archiv 9/2020

 X   

Start Archiv Suche Älter Neuer

HaPeVi Bürgerenergie erfolgreich
HaPeVi
+
Unter erschwerten Bedin­gungen wegen der Corona-Pandemie hielt die HaPeVi Bürgerenergie eG in der gut durchlüfteten Sporthalle des Sport­vereins Petershausen am 19.09.20 ihre Generalversammlung ab. Auf­sichtsratsvorsitzender Peter Schläfer und Vor­stands­vorsitzender Dr. Ernst Nold erläuterten das positive Ergebnis; den inzwischen 145 Genossen wird für 2019 eine Dividende von 3 Euro je 100-Euro-Anteil ausbezahlt.

ADFC-Umfrage Fahrradfreundlichkeit
In einigen Gegenden des Landkreises Dachau kommt man ganz gut und sicher mit dem Fahrrad voran, bei anderen besteht  noch Nachholbedarf. Der ADFC führt, gefördert vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur und aufgrund eines Bundestags-Beschlusses, noch bis 30.11.20 eine »Umfrage mit 27 Fragen über das "Fahrrad-Klima" in Städten und Regionen durch. Der Test wird natürlich umso aussagekräftiger, je mehr Menschen mitmachen, und dient auch dem Landkreis als Grundlage für weitere Planungen.

Diesmal anders: Tag der Regionen
Petersberg
+
Am 3. Oktober findet tra­ditionell der Tag der Regionen statt. 2019 war er auf mehrere landwirtschaft­liche Betriebe verteilt, weil ihn keine Gemeinde im Landkreis Dachau ausrichten wollte, diesmal fällt er auf dem Peters­berg bei Erdweg wegen der Corona-Pandemie etwas überschaubarer aus. Unter dem Motto "Trotzdem" beginnt er um 11:00 mit einem Gottes­dienst in der Basilika. Um 12:15 kann man sich vor dem Unteren Haus mit einem Imbiss stärken und von 13:00 bis 15:00 an Ständen auf dem Freigelände Gespräche führen, begleitet von der Acoustic Guitar Lounge aus dem Landkreis. Veranstalter sind die Volks­hoch­schulen Dachau-Land, die Caritas Dachau, das Dachauer Forum, der Land­schaftspflege-Ver­band, Dachau AGIL, das Landratsamt Dachau sowie die Katholische Land-Volkshoch­schule (KLVHS) Petersberg.

Bauarbeiten auf der Glonninsel
Auf etwa einem Drittel der Glonninsel zwischen Wasser­kraftwerk und Münchner Straße wird die Wiesenfläche in eine artenreiche Naturschutz-Fläche mit Senken und Hügeln umge­wandelt. Die Bauarbeiten dazu haben Mitte September 2020 begonnen. Die Glonninsel ist Aus­gleichs­fläche für das Gewerbegebiet Eheäcker, weshalb die Sparkasse Dachau die Kos­ten trägt. Das Wegenetz für das "Wassererlebnis Glonn" wurde wegen der Corona-bedingten Haushalts­situation vom Gemeinderat allerdings um mindestens ein Jahr verschoben.

Rettungswagen erhält Garage
Unfall
+
Im Juli hatte der regionale Zweckverband für Rettungs­dienst und Feuer­wehr-Alar­mierung beschlossen, einen Rettungswagen in Jetzendorf zu stationieren, mit dem auch Petershausen schneller versorgt werden soll. Am 20.09.20 um 10:00 findet nun die Einweihung statt. Derzeit steht das Fahrzeug auf dem Waschplatz der Feuerwehr in Priel, aber möglichst bald soll es mit Aufenthalts- und Sanitärraum in einem Anbau des Feuer­wehr­hauses untergebracht werden. Bereits jetzt werden täglich drei bis vier Einsätze in den Landkreisen Pfaffenhofen und Dachau gefahren.

Kinder auf der Bahnstrecke
Auf der Bahnstrecke München - Petershausen kam es am 11.09.20 ab 16:30 zu erheblichen Verspätungen und Zugausfällen. Ein rumäni­scher und ein griechischer Bub turnten zwischen Dachau und Karlsfeld auf den Gleisen herum. Der 12-jährige Grieche wurde von einem Hubschrauber der Bundespolizei geortet. Der 11-jährige Rumäne flüchtete mit dem Fahrrad und wurde später auf einem Spielplatz aufgegriffen. Die in Dachau wohnenden Kinder wurden den Eltern übergeben und mit diesen zu einem Gespräch über die Gefahren auf Bahnanlagen eingeladen.

Fahrermangel bei Schulbussen
BusseSchon wenige Tage Schulbetrieb nach den großen Ferien zeigten, dass auf der Strecke Petershausen - Weichs - Markt Indersdorf (MVV-Linien 785, 728 sowie 729) sowie Bergkirchen - Markt Indersdorf - Weichs (Schulbusline 3) die Bus-Kapazitäten derzeit nicht ausreichen. Die verstärkte Nutzung des 365-Euro-Schülertickets könnte ein Grund sein. Die Kreisverwaltung will deshalb möglichst bald zusätzliche Kapazitäten verfügbar machen, zunächst mit einem Kleinbus auf der Schulbus­linie 3. Hauptproblem ist der Mangel an Fahrern an manchen Wochentagen. Das Landratsamt betont, dass mit Mund-Nasen-Schutz eine Nutzung der Busse aus epidemiologischer Sicht unbedenklich sei.

Anton Kreitmair verstorben
In der Nacht zum 12.09.20 ist Anton Kreitmair, Landtags­abgeordneter zwischen 2013 und 2018, Kreisrat für den Landkreis Dachau, Bezirks­präsident des Bayerischen Bauern­verbands Oberbayern und Kreisobmann des Bayerischen Bauernverbands Dachau, im Alter von nur 57 Jahren verstorben. MdL Bernhard Seidenath schreibt zu seinem Tod: "Mit Toni verlieren wir einen wundervollen Menschen, der nie sich selbst, sondern stets die Sache in den Mittel­punkt gestellt hat: die Anliegen der Land­wirte, für die er gelebt und gestritten hat wie kein anderer, aber auch der Schwächeren in unserer Gesell­schaft. Dies belegen die So­zialwoh­nungen, die er in Erdweg errichtet hat, oder auch sein Engagement für die Ärmsten der Armen in Burkina Faso."

MVV wird ab Dezember teurer
MVV-Halt
+
Die MVV-Gesellschafter­versammlung hat zum Fahrplanwechsel am 13.12.20 einstimmig eine Fahrpreis­anhebung um durchschnittlich 2,8 % beschlossen. Beim Zonentarif beträgt die Preis­anpassung im Schnitt 2,7 %, bei den Zeitkarten 2,9 %. Die Anhebung orientiere sich an den gestiegenen Kosten sowie an der allgemeinen Verbraucher­preis­ent­wicklung, so der MVV. Beispielsweise wird der Preis der Streifenkarte von bisher 14,00 Euro auf 14,60 Euro erhöht.

Spontan-Zulassung von Fahrzeugen
Ab 10.09.20 werden in der Kfz-Zulassungsstelle in der Rudolf-Diesel-Straße 20 in Dachau für Privatkunden dreimal pro Woche - montags, mittwochs und donnerstags von 07:30 bis 09:30 - ohne vorherige Online-Reservierung bis zu 100 Wartenummern ausgegeben, die definitiv am selben Tag bearbeitet werden, soweit alle Unterlagen vorliegen. Zusätzlich werden weiterhin zu den üblichen Zeiten weiterhin Termine mit vorheriger Online-Reservierung angeboten, wobei jeweils bis zu 3 Vorgänge möglich sind.

Tag des offenen Denkmals
Friedhof
+
Trotz der Corona-Auflagen haben sich einige Pfarrver­bände im Landkreis Dachau entschlossen, beim Tag des offenen Denkmals am 13.09.20 unter dem Motto "Chance Denkmal. Erinnern. Erhalten. Neu denken" mit Kon­zerten, Meditationen, Füh­rungen und Aktionen mitzumachen. Auch die Museen in Markt Indersdorf und die Dachauer Ruckteschell-Villa sind geöffnet. Den ehema­ligen Bezirksfriedhof in der Maroldstraße in Inders­dorf [Bild] kann man besuchen und fachkundige Informationen zur Geschichte erhalten. Auf der Webseite des Landratsamts findet sich eine vollständige Liste mit Uhrzeiten.

Westring-Durchfahrt gesperrt
In der Zeit vom 14.09.20 bis voraussichtlich 07.11.20 wird der Westring zwischen Bürger­meister-Ludwig-Götz-Weg und der Zufahrt zur Staatsstraße 2054 für den Durchgangsverkehr gesperrt. Grund ist der Wasserleitungsbau als Erschließungs­maßnahme für das neue Feuer­wehrhaus. Für die Busse des MVV bleibt die Durchfahrt in diesem Zeitraum möglich. Der Durchgangsverkehr zur Staatsstraße 2054 wird in diesem Zeitraum über Ziegelberg umgeleitet. Die Gemeinde bittet um Verständnis für die Maßnahmen.

Sicher zur Schule und nach Hause
SchulkinderAm 08.09.20 beginnt in Bayern wieder die Schule. Das auch für den Landkreis Dachau zuständige Polizei­präsidium Oberbayern-Nord bittet um besondere Vorsicht: Kinder genießen besonderen Schutz im Straßenverkehr. Sie sind klein und sehen nicht über geparkte Autos hinweg. Es ist immer mit unerwartetem Verhalten zu rechnen. Fahren Sie besonders in Wohngebieten, auf Schulwegen, an Haltestellen und rund um Schulen und Kindergärten langsam. Beachten Sie die spe­ziellen Regelungen zur Schrittge­schwindig­keit an Bushaltestellen. Geben Sie als Fußgänger oder Radfahrer den Kindern ein gutes Vorbild - falsches Verhalten wird von Kindern schnell übernommen.

Film über nachhaltige Produktion
Der Ortsverband der Grünen in Petershausen bietet anlässlich der Fairen Woche zum zwei­ten Mal ein "Grünes Kino" an, nämlich den ein­stündigen »Film "Zeit für Utopien" von Kurt Langbein. Er zeigt u.a. am Beispiel des Fair­phone - einem Smartphone mit weitgehend nachvollziehbarer Lieferkette - und einer früher zum Unilever-Konzern gehörenden Teefabrik, dass eine faire und umweltfreundliche Produktion machbar ist. Der Film wird am 13.09.20 ab 19:30 im Cafe Kloiber vorgeführt, wobei wegen der Corona-bedingten Abstands­rege­lung maximal 30 Zuschauer möglich sind. Eine Anmeldung per E-Mail ist erforderlich.

Bald 5G-Mobilfunk in Petershausen
Basisstation
+
Die Telekom baut derzeit die Mobilfunk-Basisstation auf dem Wendelstein in Peters­hausen zu einer kombinier­ten 4G/5G-Station um, so dass auch neue 5G-Geräte im gesamten Gemeinde­bereich mit hoher Geschwin­digkeit funktionieren. Während des Umbaus [siehe lose Antennenkabel im Bild vom 02.09.20] ist die 4G-Versorgung (LTE) vorüber­gehend nur schwächer von umliegenden Stationen verfügbar, teilweise ist auch nur langsames EDGE über das GSM-Rumpfnetz möglich (2G). Das UMTS-Netz (3G) wird bei allen Netzbetreibern zurückgebaut.

Gestiegene Arbeitslosenzahl
Die Zahl der Arbeitslosen ist im Landkreis Dachau im August 2020 leicht gestiegen, nämlich um 135 auf insgesamt 2.850 Personen. Zu den Arbeitslosen zählten auch 407 junge Menschen unter 25 Jahren. Die Arbeitslosen­quote erhöhte sich im August 2020 um 0,1 auf 3,1 %. Vor einem Jahr, im August 2019, errechnete sich eine Quote von 1,9 %. - Die Arbeitgeber meldeten den Arbeitsvermittlern der Agentur für Arbeit zuletzt 139 neu zu beset­zende Arbeitsstellen im Landkreis Dachau (-2 Stellen im Vgl. zum Vormonat). Insgesamt befanden sich im August 2020 damit 977 Arbeitsangebote im Stellenpool der Dachauer Arbeitsagentur.

Faire Woche in Petershausen
Fairtrade-TownDie kommunale Agenda 21 lädt anlässlich der Fairen Woche in Peters­hausen zu einem kurzweiligen Rund­gang durch die Ortsmitte ein. Der Startpunkt ist am Pertrichplatz am Sam­stag, 12.09.20, um 10 Uhr. Erläutert werden Lebensmittel aus ökologischer Landwirtschaft, von Direktvermark­tern und aus regionalen Wirtschafts­kreisläufen, Produkte aus fairem Handel, Strom vom Dach, Lastenfahrrad und mehr. Die Teilnahme an dem etwa 2stün­digen Rundgang  ist kostenlos, die Corona-Regeln sind einzuhalten; Anmel­dung per E-Mail, im Fair­kaufladen bzw. Tel. (08137) 995595.

Start Archiv Suche Älter Neuer