Petershausen

Petershausen mobil

Nachrichten-Archiv 10/2021

 X   

Start Archiv Suche Älter Neuer

Roll over Beethoven
KonzertGekonnt und mit großer Begeisterung feierte der Kulturförderkreis am 17.10.21 nicht nur Beetho­vens 250. Geburtstag, sondern auch die Ein­weihung des neuen Flügels im katholischen Pfarrheim. In zweieinhalb Stunden wurden die Musikstücke am Klavier von der Virtuosin Alina Voiler, einem Vokal-Ensemble unter Leitung von Ana Winkler-Nam, der Sängerin Eva Maier-Merck und dem von Eugen Tluck geleiteten Kammer­orchester gespielt, jeweils eingeführt von Episoden aus Beethovens Leben, sym­pathisch vorgestellt von Florian Blickle und Franz Baur, begleitet von einer passenden Beamer-Präsentation. Am Schluss sangen alle (mit Maske) "Freude schöner Götterfunken".

Fünf Jahre Integration mit Augenmaß
Seit fünf Jahren arbeitet die IMA im Landkreis Dachau und hat in dieser Zeit in zahlreichen Aktionen Menschen aus verschiedenen Kulturen zusammengebracht. Mit Leidenschaft, Enga­gement und Geduld und immer wieder Humor und Freude an der Sache wurden viele Projekte realisiert. Ein Teil der Arbeit wird zum Jubiläum präsentiert: Von Ende Oktober bis Mitte No­vember werden unter anderem genähte bayrische Trachten, Schmuck oder Mosaike ausgestellt. Auftakt ist die Vernissage am 26.10.21 um 18:00 im Foyer des Landratsamts Dachau. Bereits eingeweiht ist die Dauer­ausstellung am Helios-Amper-Klinikum, hier schmücken seit September 60 Mosaike das Rondell vor der Klinik.

Walter-Rosenheimer doch im Bundestag
Beate Walter-RosenheimerDrei Wochen nach der Bundestagswahl hat der Bundeswahl­ausschuss das endgültige Ergebnis bekannt gegeben. Demnach wird Beate Walter-Rosenheimer nun doch weiterhin Mitglied des Deutschen Bundestages sein. Laut vorläufigem Ergebnis fehlten den Grünen Bayern drei Zweit­stimmen für den 19. Listenplatz. Jetzt wurde bestätigt, was in Berech­nungen in der vorherigen Woche bereits vermutet wurde: Beate Walter-Rosen­heimer wird die Grünen im Kreis Dachau weiterhin in Berlin vertreten.

Volksbegehren für Neuwahlen
Das Volksbegehren "Landtag abberufen" will die Abberufung des Bayerischen Landtags und somit vorgezogene Neuwahlen erzwingen. Initiiert wurde es vom "Bündnis Landtag ab­berufen", das eine direktere Demokratie erreichen will und offenbar mindestens teilweise aus Angehörigen der sog. Querdenker-Szene besteht. Eintragen können sich wahlberechtigte Bürgerinnen und Bürger im Rathaus in Petershausen am 14.-27.10.21 von Mo. bis Fr. jeweils um 08:00 - 12:00, Do. 13:00 - 18:00, zusätzlich Do. 21.10.21 13:00 - 20:00 und Sa. 23.10.21 10:00 - 12:00. Für einen Erfolg, der dann zu einem Volksentscheid führen könnte, sind 1 Mio. Unterschriften in Bayern nötig.

Viele Ideen beim Agenda-Treffen
Mathilde AdlerDie neue Agenda-21-Koor­dinatorin Mathilde Adler [Bild] zeigte sich beim Treffen am 13.10.21 ideenreich und erläuterte die 17 "Sustai­nable Development Goals" der Vereinten Na­tionen. Sie schlug außerdem in Koope­ration mit anderen Vereinen eine Baum­pflan­zungs-Aktion sowie Infor­mations­veranstal­tungen über Permakultur und essbare Pflanzen vor. Eine neu gegründete Arbeitsgruppe Mobilität will u.a. Möglichkeiten für Fahrrad­zonen in Petershausen und eine Reduzierung der Lkw-Durch­fahrten ausloten. Für 2022 - dann feiert die kommunale Agenda am Ort ihr 25-jähriges Bestehen - sind zahl­reiche Aktionen geplant.

Photovoltaik-Speicher
Die Verbraucherzentrale Bayern bietet am 09.11.21 von 18:00 bis 19:30 einen kostenlosen Online-Vortrag "Mit Sonne rechnen und das eigene Dach nutzen" an. Eine »Anmeldung ist im Web möglich. Unter anderem wird gezeigt, wie man mit Hilfe eines Batteriespeichers den selbst genutzten Anteil des Stroms aus einer Photovoltaik-Anlage auf dem eigenen Dach erhöhen und somit Kosten sparen kann.

Sommerferien-Aktion kam gut an
Fresel
+
Bei der Sommerferienaktion "Fresel" des Landkreises Dachau, die Landrat Stefan Löwl und Pädagogin Kathrin Wittmann im Juli vorstellten [Bild], nahmen heuer ins­gesamt 50 Kinder mit ihren Eltern oder Groß­eltern teil. 17 Kinder besuchten drei und mehr der teil­nehmenden Museen und Galerien, sechs Kinder sogar alle neun. Landrat Löwl bedankte sich bei den Galerien, Museen und anderen Einrich­tungen für das Angebot in diesem zweiten Corona-Sommer.

Veranstaltungen mit 3G, 3G+, 2G
Landratsamt und Gemeinde weisen darauf hin, dass bei Veranstaltungen mit der 3G-Regel (genesen, geimpft oder getestet) weiterhin Maskenpflicht, Mindestabstand, Personen-Obergrenze und Alkoholverbot gelten. Wird vom Veranstalter kein Corona-Schnelltest, sondern ein PCR-Test verlangt (3G+) oder wird mit 2G nur Genesenen und Geimpften Eintritt gewährt, entfallen diese zusätzlichen Anforderungen, die Veranstaltung muss lediglich dem »Landratsamt vorab gemeldet werden. Seit dem 11.10.21 sind Corona-Tests ohne entsprechende Indikation nicht mehr kostenlos, und bereits in den letzten Tagen hat sich bei Vereins-Versammlungen in Petershausen gezeigt, dass die Besucher in den allermeisten Fällen geimpft oder auch genesen sind und dann, wenn sie einen Test bräuchten, meist eher nicht kommen.

Neuwahlen beim Bund Naturschutz
BNDer bisherige kommissa­rische Vorsitzende Ralf Schüpferling wurde bei den Neuwahlen in der Sport­gaststätte ebenso im Amt bestätigt wie Stellvertreter Jörg Wunsch, Kassierin Erna Feicht, Schrift­führer Sven Zachmann sowie die Beisitzer Lydia Thiel und Dominik Spreuer. Mit dem Garten­bauverein und der Aktiven Schule will der Verein weiterhin gemeinsame Veranstaltungen durchführen.

Bürgerenergie HaPeVi wächst
Obwohl der Solar-Ertrag gegenüber den Vorjahren wetterbedingt etwas geringer ausfiel, zahlt die Bürgerenergie HaPeVi eG (Haim­hausen, Petershausen, Vierkirchen) auch in diesem Jahr eine Dividende an ihre Genossen aus, und zwar 2,5 %. Wie Vorstandsvor­sitzender Dr. Ernst Nold auf der Generalver­sammlung am 09.10.21 in der Stockschützen-Halle berichtete, hofft die Genossenschaft als Ergänzung zur bestehenden PV-Freiflächen-Anlage in Buxheim auf eine Beteiligung an der geplanten Anlage zwischen Lindach und Zie­gelberg. Nach der Fertigstellung der Mieter­strom-PV-Anlagen auf Dächern in der Bahn­hofstraße Petershausen, in Dachau und Schwabhausen ist eine weitere in Haimhausen derzeit im Bau.

Zuganzeige jetzt an jeder Station
Zuganzeiger
+
Mit der Inbetriebnahme neuer Bahnsteiganzeiger in Grafing-Stadt gibt es nun an allen 150 S-Bahn-Stationen rund um München visuelle Informa­tionen zum aktuellen S-Bahn-Verkehr: Die DB Station & Service AG hat mit finanzieller Unter­stützung des Freistaats Bayern in den letzten Jahren insgesamt 110 neue Anzeiger installiert, lediglich Stationen mit laufenden Umbau-Maßnahmen fehlen noch. Ältere An­zeigen werden im Rahmen des Programms "Zukunft S-Bahn München" nach und nach auf mo­derne hochauflösende TFT-Displays nach­gerüstet.

Neue Leitung für Soziales im LRA
Dr. Cornelia Harenberg hat die Leitung der Abteilung 2S "Soziale Ange­legenheiten" im Landratsamt Dachau übernommen. Sie ver­antwortet damit die Bereiche Sozialwesen, Amt für Jugend und Familie sowie Asyl-Angelegen­heiten. Die promovierte Juristin arbeitete zuletzt in verschiedenen Bereichen des Bayerischen Staats­ministeriums für Unterricht und Kultus in München.

Unfall im Ortsteil Mühldorf
BlaulichtEin 26-Jähriger aus Weichs fuhr am 07.10.21 gegen 01:30 in seinem BMW von Hohenkammer kommend auf der Staatsstraße 2054 in Richtung Petershausen. In Mühldorf kam er nach links von der Straße ab und krachte gegen einen Telefon-Verteiler­kasten. Der Fahrer hatte laut Polizei 1,5 Promille und musste mit einem Rettungs­wagen ins Klinikum München-Schwabing gebracht werden, der Sach­schaden beträgt etwa 40.000 Euro.

Umwelt-Urkunde für Maler Schöller
Malermeister Matthias Schöller aus Peters­hausen erhielt am 05.10.21 im Landratsamt Dachau die Urkunde "Um­weltpakt Bayern". Landrat Stefan Löwl über­reichte sie ihm im Namen des bayerischen Umweltministers Thorsten Glauber für die Umsetzung von Umweltschutz-Maßnahmen über gesetzliche Vorgaben hinaus. So erfüllt der Maler das 50-Punkte-Programm des Bayerischen Hand­werks­tages und nutzt ausschließlich Öko­strom. Auch beim Material setzt er auf umwelt­freundliche Produkte und Reinigungsmittel.

Apfelfest des Gartenbauvereins
Äpfel
+
Gemeinsam mit der Aktiven Schule und der Ortsgruppe des Bund Na­turschutz ver­anstaltet der Verein für Orts­verschönerung und Garten­bau Petershausen ein zwei­tägiges Apfelfest im Pflanzgarten an der Jetzen­dorfer Straße sowie an der benachbarten Streu­obst-Wiese. Es beginnt am 09.10.21 um 13 Uhr, um 14 Uhr wird Apfelsaft gepresst, um 15 Uhr kann man Mähen mit der Sense ausprobieren, um 17 Uhr gibt es Apfel­märchen am Tipi für Kinder. Am 10.10.21 werden ab 14:30 Apfelsorten ge­zeigt, um 15 Uhr kann man sich am Bogen­schießen versuchen, um 17 Uhr werden Apfelkuchen prämiert. Es wird gebeten, mög­lichst zu Fuß oder mit dem Rad zu kommen.

Unfälle an der Indersdorfer Gabel
Vom 11.10. bis 20.12.21 ist die Ortsdurchfahrt Rumelts­hausen (DAH10) beidseitig komplett gesperrt. Grund ist der Neubau der Haupt­wasser­leitung. Der Verkehr wird dabei wieder über die "Inders­dorfer Gabel" umgeleitet. Dort wurden die Beschil­derungen verbessert, um die Verkehrs­sicher­heit auch bei einer erhöhten Auslastung zu gewährleisten. Da sich die Un­fälle der letzten Zeit auf überhöhte Geschwin­dig­keiten zurückführen lassen, werden verstärkt Geschwin­digkeits­kontrollen vorgenommen.

Maskenpflicht wird gelockert
FFP2-Maske
+
Das bayerische Kabinett hat ab 06.10.21 eine Lockerung der Masken­pflicht für Ver­anstaltungen sowie den Wegfall der Obergrenzen bei der Besucherzahl beschlos­sen, sofern Organisatoren freiwillig auf 2G (ge­impft oder genesen) oder 3G+ (geimpft, ge­nesen oder PCR-getestet) setzen und die dafür nötigen Einlass-Kontrollen konsequent um­setzen. Die 7-Tage-Inzidenz für Geimpfte liegt im Freistaat derzeit bei 18, für Ungeimpfte dagegen bei 194.

In Weißling gegen Baum geprallt
Am Nachmittag des 30.09.21 kam eine 54-Jährige aus Petershausen auf der Kreisstraße 10 im Ortsteil Weißling mit ihrem Land Rover von der Straße ab, prallte gegen einen Baum und wurde dabei leicht verletzt. Vom Rettungs­dienst wurde sie ins Krankenhaus Pfaffenhofen an der Ilm gebracht. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrtüchtig, der Sachschaden beträgt rund 20.000 Euro.

Etwas weniger Arbeitslose
StatistikZum Herbstbeginn am 01.10.21 waren im Land­kreis Dachau insgesamt 2137 Personen arbeitslos gemel­det, 55 Frauen und Männer weniger als noch im August 2021. Die Arbeits­losenquote sank um 0,1 % auf einen Wert von 2,3 %. Zum Vergleich: Im September 2020 lag die Quote bei 3,0 %. Die jüngsten Entwick­lungen auf dem Dachauer Arbeitsmarkt spiegelt auch die Arbeitslosen­quote der unter 25-Jährigen wider: Bei dieser Altersgruppe sank der Wert im September 2021 um 0,3 % auf 2,3 %. Die Unternehmen mel­deten den Arbeits­vermittlern der Dachauer Arbeitsagentur im September 192 neu zu be­setzende Arbeits­stellen im Landkreis. Insge­samt befanden sich damit 948 offene Arbeitsan­gebote im Stellen­pool der Agentur für Arbeit.

Projekt für CO2-Kompensation
In den Landkreisen Dachau, Erding und Freising ist ein Kooperations­projekt geplant, durch das die Machbarkeit eines freiwilligen und regio­nalen CO2-Ausgleichs evaluiert werden soll. Dazu soll über die Lokalen Aktions­gruppen (LAG) Dachau AGIL und Mittlere Isarregion in einem Zeitraum von zwei Jahren eine praxis­nahe CO2-Kompensation aufgebaut werden, bei der die Einnahmen in Kompen­sations-Maß­nahmen investiert werden sollen. Um die neben der LEADER-Förderung (erwartet werden 60 % des Nettobetrags) entstehenden Kosten zu decken, bittet Dachau AGIL (Amper-Glonn-Ilm-Land) die Gemeinden um einen Beitrag von 0,10 Euro pro Einwohner. Der Gemeinderat Petershausen hat dem Projekt am 30.09.21 zugestimmt.

Landschaftsgeschichte
GlonnIn einem Vortrag des Bund Naturschutz am 06.10.21 von 20:15 bis 21:00 in der Sportgaststätte zeigen Ralf Schüpferling und Lydia Thiel, wie sich die Landschaft rund um Petershausen vom Tertiär bis heute entwickelt hat. Dabei werden auch Karten mit historischen Bildern gezeigt. Der Eintritt ist frei. In der Gaststätte gilt wegen der Corona-Pan­demie die 3G-Regel (geimpft, genesen oder getestet).

Konfliktlösung per Mediation
Mediation ist eine außergerichtliche Methode zur Konfliktlösung. Ziel ist eine einvernehmliche Lösung für alle Beteiligten. Die Mediations-Sprechstunde im Landratsamt Dachau infor­miert neutral und kostenlos sowohl zu privaten als auch zu gewerblichen Konflikten. Erfahrene Mediatoren beantworten Fragen und erklären unverbindlich das Verfahren. Am Mittwoch, 06.10.21, findet von 14:00 bis 16:00 die nächste monatliche Beratung statt. Zur Planung ist eine Voranmel­dung erforderlich, entweder telefonisch unter 0151/548 512 01 oder per E-Mail.

Start Archiv Suche Älter Neuer