Petershausen

Petershausen mobil

Nachrichten-Archiv 8/2021

 X   

Start Archiv Suche Älter Neuer

Brand am Bahnhof Dachau
FeuerwehrAm 29.08.21 gegen 14:30 wurde die Polizei über die Rauch­entwicklung in einem abbruchreifen Neben­gebäude am Bahnhof Dachau informiert. Die Feuerwehr der Stadt Dachau konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Nach bisherigen Ermittlungen besteht kein Verdacht auf eine vorsätzliche Brandstiftung. Die Kriminal­polizei Fürsten­feld­bruck bittet Personen, die verdäch­tige Wahrneh­mungen gemacht haben, sich unter Telefon 08141/6120 bei den Brand­ermittlern zu melden.

Anteil der Älteren steigt
Das Bayerische Landesamt für Statistik rechnet in seinem Demographie-Spiegel für die Ge­meinde Petershausen von 2021 bis 2031 mit einer Zunahme der Bevölkerung insgesamt von 6600 auf 6900 Personen. Die unter 18-Jährigen werden im gleichen Zeitraum konstant bei 1200 bleiben, jene von 18 bis 65 von 4100 auf 3900 fallen und die ab 66 dagegen von 1300 auf 1700 steigen. Die Prognose basiert auf einer Hoch­rechnung der Daten 2011 bis 2019 und geht von einer weiter steigenden Lebenserwartung aus.

Repair-Cafe soll wieder starten
Repair Cafe
+
Die Petershausener Volks­hochschule will ihr Repair-Cafe wiederbeleben. Typi­scherweise am dritten Sam­stag im Monat versuchen Ehrenamtliche, defekte Ge­räte wie etwa Bügeleisen, Toaster oder Lampen wieder in Gang zu bringen, Kosten fallen lediglich für Ersatzteile an. Als die nächsten Termine in der Indersdorfer Straße 1d um jeweils 14:00 sind geplant: 18.09., 16.10., 20.11. und 08.12.2021. Diese hängen allerdings noch von der weiteren  Corona-Entwicklung ab; Änderungen werden zeitnah kommuniziert.

Anfordern von Briefwahl-Unterlagen
Wer bei der Bundestagswahl am 26.09.21 die Briefwahl bevorzugt, hat mehrere Möglich­keiten. Auf der Wahl­benach­richti­gung (die bereits versandt wurde) befindet sich ein QR-Code; dieser führt auf einem Smartphone oder Tablet zur entspre­chenden »Webseite mit dem Antrag, die natürlich auch als Link aufrufbar ist. Die Frist dafür ist der 22.09.21 um 18:00. Alternativ kann man auch die Wahl­benach­richti­gung von Hand auf der Rückseite ausfüllen und im Rathaus einwerfen oder dorthin per Post senden.
Nachtrag: Wegen eines Fehlers bei der Zeichencode-Deklaration werden Straßennamen in der Liste nicht richtig dargestellt, wenn sie Umlaute oder ß enthalten. Workaround bis zur Behebung: Auf "Straße nicht gefunden?" klicken und Straße von Hand eintippen.

Historische Landmaschinen
TraktorenAm Sonntag, 22.08.21, findet ab 09:30 am Kreithof oberhalb Sollern bei Petershausen ein Treffen mit Oldtimer-Traktoren und historischen Landmaschinen statt. Zur Eröffnung gibt es ein Böller­schießen, dann kann man den ge­schickten Fahrern bei der Boden­bearbeitung, beim Ackern, Säen und Kartoffel­legen sowie beim Kartoffel­ernten mit dem Kartoffel­roller zuschauen. Kinder dürfen die Kartoffeln sammeln und mitnehmen.

Erneuter Bahn-Streik
ICE"Ab 23.08.21 02:00 bis voraus­sichtlich 25.08.21 will die Lokführer-Gewerk­schaft GDL erneut den Passagier­verkehr bestreiken, wie deren Chef Claus Weselsky mitteilte: "Stillstand bei der Angebots­verbes­serung durch die DB führt direkt zum Stillstand der Züge in Deutschland." Der Güter­verkehr sei bereits ab 21.08.21 17:00 betroffen. Reiner Hoffmann, Vor­sitzender des Deutschen Gewerk­schafts­bundes (DGB), forderte Wesel­sky auf, wieder mit der Bahn zu verhandeln, statt deren Belegschaft zu spalten, die über­wiegend der größeren Eisenbahn- und Verkehrs­gewerk­schaft (EVG) angehört. - Bitte beachten Sie zeitnah den Fahrplan.

Mieterstrom-Projekt in Haimhausen
Die BürgerEnergie HaPeVi eG (Haimhausen, Petershausen, Vierkirchen) hat zusammen mit der Liegenschaften-Abteilung der Gemeinde Haimhausen ein neues Mieterstrom-Projekt auf den Weg gebracht. Auf drei etwa gleich großen Wohn­häusern mit 42 Wohnein­heiten sollen auf den relativ flachen Dächern (14° Neigung) 87 Photovoltaik-Module mit 33 kWp Leistung installiert werden, 11 davon auf der Nordseite, um für die Bewohner auch am Morgen und Abend Eigenstrom zu liefern. - Die HaPeVi plant ihre diesjährige General­versamm­lung am 09.10.21 um 14 Uhr in der Stock­schützen­halle des Sportvereins Petershausen.

Neuer Träger beim Danuvius-Haus
Danuvius-HausSeit Juli 2021 ist die Celenus SE in Offenburg am Rhein alleiniger Träger der Danuvius Klinik GmbH, die unter anderem die Demenz-Klinik in Petershausen betreibt. Weitere Einrichtungen sind in Pfaffenhofen, Neuburg und Ingolstadt; insgesamt werden in Oberbayern rund 500 Mitarbeiter be­schäftigt. Für sie soll die Änderung zunächst keine Auswirkung haben; Geschäfts­führer bleiben weiterhin Torsten Mager und Andrea Ziegler-Wrobel. Celenus ist wiederum seit 2015 eine Tochter­gesell­schaft der Orpea-Gruppe in Frankreich, die 2020 einen Jahres­umsatz von knapp 4 Mrd. Euro erzielte.

Motorradfahrer in Asbach verletzt
Am 15.08.21 gegen 15:20 fuhr ein 72-Jähriger in Asbach mit seinem Pkw von einem Grund­stück auf die Vierkirchner Straße und übersah dabei einen 16-jährigen Motorrad­fahrer. Dieser konnte nicht mehr ausweichen und stieß mit dem Auto zusammen. Er erlitt zahlreiche Prellungen und wurde mit einem Rettungs­hub­schrauber ins Klinikum München-Harlaching gebracht. Die Polizei schätzt den Sach­schaden an beiden Fahrzeugen auf 7000 Euro.

Beleidigung in der S2
BundespolizeiEin 27-Jähriger aus Ramers­dorf schlug am Samstag, 15.08.21, gegen 11:30 am Gleis 18 des Hauptbahn­hofes München einer im Rollstuhl sitzenden 38-Jährigen aus Nürnberg (beide Deutsche) in der abfahr­bereiten S2 Richtung Peters­hausen mit der Hand ins Gesicht. Nach vorherigen verbalen Provokationen am Bahnsteig folgten auch Dro­hungen und Beleidi­gungen gegen die Frau. Der Mann, der eine freiwillige Atem­messung verweigerte und keine Mund-Nasen­bedeckung trug, wurde von der Bundes­polizei vorläufig festgenommen.

Impfaktion am Pertrichplatz
Nach der sehr erfolgreichen Corona-Impfaktion am Sportgelände am 31.07.21 findet eine weitere Aktion am 28.08.21 von 09:00 bis 13:00 am Pertrichplatz statt, diesmal organisiert von der Gemeinde und wieder durchgeführt vom Team des Impfzentrums Dachau. Es ist keine Voran­meldung nötig, auch Zweitimpfungen sind (nach der entsprechenden Wartezeit) möglich, und es werden alle zugelassenen Corona-Impfstoffe angeboten: Biontech, Moderna, Astra­Zeneca oder Johnson & Johnson.

Neue Sitzverteilung in Kreisgremien
LRADie AfD erhält einen Sitz im Kreisausschuss und in allen anderen 14-köpfigen Kreis­gremien (Sozial-, Umwelt- und Verkehrs-, Kulturaus­schuss), und zwar zu Lasten der Ausschuss-Gemeinschaft aus ÖDP, Linken und BfD (Bündnis für Dachau), die in dieser Form unzulässig ist. Dies urteilte das Bay­erische Verwaltungs­gericht in München auf Antrag der AfD. Die endgültige Entscheidung steht allerdings noch aus. Landrat Stefan Löwl zeigte sich überrascht: "Bei der konstitu­ierenden Sitzung des Kreis­tages waren alle Parteien vorbehaltslos mit der Sitzverteilung einver­standen. Es gab keine Gegen­stimmen oder Wortmel­dungen gegen die Besetzung." Das damalige Vorgehen entspre­che der verbreiteten kommunalen Praxis.

Anna Nam leitet Gemischten Chor
Da der bisherige Leiter des Gemischten Chors Petershausen, Roman Novak, jetzt in Franken wohnt und deshalb nicht mehr zur Verfügung stand, übernahm jetzt die Pianistin Anna Nam das Amt. Sie leitet bereits den Männer­chor am Ort. Die Besetzung des Vorstands änderte sich bei den Neuwahlen der Jahres­haupt­versamm­lung nicht: Kilian Thomas bleibt Vereinschef, Hilke Kirchner seine Stellvertretung. Marko Hübner bleibt Kassenwart, Dieter Lang Schriftführer.

Michael Schrodi besucht Petershausen
M. Schrodi
+
MdB Michael Schrodi (SPD), der auch für die nächste Bundestags-Wahl­periode wieder kandidiert, besuchte am 10.08.21 die Schreinerei von Benno Huber, der sich über hohe Holz­preise beklagte. Beide dis­kutierten einen Exportstopp für günstiges heimisches Holz. An der Marbacher Straße ging es um die geplante Wohnanlage für Geflüchtete, der Bau­beginn wurde wiederholt verschoben und Schrodi will dazu eine Anfrage an Landrat Stefan Löwl senden. Anschließend ging es zum Fair­kauf­laden, wo sich Schrodi von der näch­sten Bundes­regierung ein verbessertes Liefer­ketten­gesetz erhoffte. Christa Trzcinski über­reichte ihm einen fair hergestellten Fußball für den FC Bundestag; er will weitere Exemplare davon an Vereine seines Wahl­krei­ses Dachau-Fürsten­feld­bruck spendieren.

Lokführer-Streik
Die Mitglieder der Gewerkschaft der Lokführer (GDL) haben bei einer Urab­stimmung zu 95 % für einen Streik gestimmt, so deren Chef Claus Weselsky: 75 % wären für den Streik nötig gewesen. 70 % der Stimm­berechtigten betei­ligten sich am Votum. Seit Dienstag, 10.08.21, werde der Güterverkehr be­streikt, ab Mittwoch 02:00 dann zunächst bis Freitag 02:00 auch der Personen­verkehr. Die Tarifangebote der durch Corona-Pandemie und Flut­kata­strophe ange­schlagenen Bahn bezeich­nete Weselsky als nicht ausreichend. - Bitte beachten Sie den aktualisierten Fahrplan.

Fake-Stau auf der A9
NaviAnfang August wurde auf Navis immer wieder ein angeblicher Stau auf dem Autobahn-Abschnitt zwi­schen Allershausen und Neufahrn ange­zeigt. Die Verkehrspolizei-Inspektion Freising weist darauf hin, dass diese Staumeldung für die A9 Rich­tung München offenbar durch ein techni­sches Problem verursacht werde und nicht real existiere.

Seniorenbeirat des Landkreises tagte
Nach der turnusgemäßen Neuwahl des 15köpfigen Landkreis-Senioren­beirats (LKSB) fand nach Corona-bedingter Pause dessen erste Arbeitssitzung im Landratsamt Dachau statt. Eines der Themen, die der neuge­wählte Vorsitzende Reinhold Heiß schwer­punkt­mäßig angehen will, ist die Kurz­zeitpflege, wo aus Sicht zahlreicher Mitglieder des LKSB "vieles im Argen liegt". Andere Arbeits-Schwer­punkte sind weitere "Runde Tische Senioren­arbeit" in den Kommunen, die Förderung öffentlicher Toiletten im Landkreis sowie die Umsetzung der Ergeb­nisse des "Gesund­heits­politischen Gesamt­konzepts" für den Landkreis. Auch will der LKSB sich für mehr Begeg­nungs­möglich­keiten von Senioren stark machen, wie sie etwa in Dachau und Berg­kirchen mit dem sogenannten "Se­nioren­früh­stück" begonnen wurden.

Energieforum: Keine Pellets-Heizung
Rosensiedlung
+
Das Energieforum Peters­hausen e.V. sieht beim Ener­gienutzungs­plan für die geplante "Rosen­siedlung" Nach­besserungs­bedarf. Angesichts der durch den Klima­wandel be­dingten dramatischen Ent­wicklung der letzten Wochen - Hochwasser in Deutschland, Hitze am Mittelmeer - sei das bisherige Konzept teilweise nicht mehr zeitgemäß. Der Verein schlägt u.a. vor: Aktu­eller Standard KfW 40+ statt KfW 55; keine Holzverfeuerung; Kalk­sandstein als Wärme­speicher, Wärme­dämmung außen; lokale Wärme­pumpen, Photovoltaik auf den Dächern; Solar­thermie-Module senkrecht an Fassaden.

Feuerwehr hilft in Bad Neuenahr
Die Feuerwehr Petershausen nimmt ab dem 05.08.21 am Hilfeleistungs-Kontingent Feuer­wehr des Landkreises Dachau in Bad Neuenahr, Rheinland-Pfalz, teil. Mit einem Lösch­gruppen-Fahrzeug LF 20 hilft sie dort im Hochwasser­gebiet mit, Ölschäden zu beseitigen, und löst dabei das Kontingent des Landkreises München ab. Der Einsatz wird 10 Tage dauern. Es ist geplant, die Mannschaft während­dessen zweimal auszuwechseln.

Übungsleitung fürs Turnen gesucht
Sportplatz
+
Die SVP-Abteilung Turnen, Fitness und Leichtathletik sucht ab Herbst 2021 eine Übungs­leiterin oder einen Übungs­leiter zur Verstärkung des beste­henden Teams für Eltern-Kind-Turnen (1,5-3 Jahre), Kinderturnen, Sport, Spiel und Spaß für Kinder­garten­kinder (3-6 Jahre) sowie für Grund­schul­kinder ab 6 Jahren. Geboten wird eine angemessene Aufwands­entschä­digung, eine tolle Gemein­schaft sowie ein Zeugnis der Tätigkeit. Voraus­setzungen sind ein Führungs­zeugnis sowie eine Lizenz C (Breitensport) oder B, die Kosten­übernahme für eine Übungsleiter-Ausbildung ist möglich. Um Bewerbung per E-Mail wird gebeten.

Klimaschutz-Workshop für Jugendliche
Wie sind Bevölkerung, natürliche Ressourcen und Wirtschaftskraft auf der Erde verteilt? Mit dem Aktionsspiel zur Weltver­teilung werden die weltweiten Verteilungs­verhältnisse anschaulich dargestellt und begriffen. Am Samstag, 18.09.21 und Sonntag, 19.09.21, jeweils um 13 Uhr bietet das Klimaschutz-Team des Landkreises Dachau für Jugendliche ab 14 Jahren einen 90-minü­tigen Workshop auf dem Dachauer Kultur­festival "Kult!" an, der ungleiche Einkommens­verhält­nisse und die Ressourcen­verteilung aufzeigt. Jugendliche können sich aktiv mit Themen zum Klimaschutz, Globalisierung, Welthandel und der Bevölkerung auseinander­setzen. Die »Teilnahme ist kostenlos.

Gleise sind kein Platz für Abenteuer
Bahn und Bundespolizei bitten vor allem Kinder und Jugendliche eindringlich darum, Gleisen und Oberleitungen fern zu bleiben. "Bahn­anlagen üben auf junge Menschen oft eine große Faszination aus und wecken die Neu­gierde. Es ist uns daher ein wichtiges Anliegen, jetzt zum Ferienbeginn noch einmal auf das richtige Verhalten aufmerksam zu machen", erklärt Hans-Hilmar Rischke, Sicherheitschef der DB. "Am wichtigsten: Es ist verboten, Bahn­anlagen zu betreten! Wo Züge fahren, ist kein Platz für Abenteuer. Auch wenn Fotos im Gleis oder die Abkürzung über die Schienen ver­lockend und berechenbar erscheinen: Hier droht ernste Gefahr. Züge fahren zu jeder Tages- und Nachtzeit und können nicht ausweichen. Bis zu 1000 Meter dauert es, bis ein Zug nach einer Vollbremsung steht. Außerdem werden die Fahrzeuge immer leiser und sind erst spät zu hören."

Handy-Recycling nur ohne Akku
SmartphoneNicht mehr benutzte Mobil­telefone konnte man bisher im Rahmen der Handy-Aktion Bayern z.B. im Fair­kaufladen Petershausen abgeben, um sie einer umwelt­freund­lichen Ver­wertung durch einen zertifi­zierten Vertrags­partner der Telekom zuzuführen. Der Erlös aus dem Recycling kam Bildungsprojekten über Mission Eine Welt und dem Eine-Welt-Netzwerk Bayern zugute. Jetzt haben die Verantwortlichen bekannt­gegeben, dass ab 01.08.21 Geräte wegen Brandgefahr nur noch ohne Akku ange­nommen werden. Da der bei weitem überwie­gende Teil der Smartphones keinen Wechsel­akku besitzt und somit eine Entnahme nur in Werkstätten mög­lich wäre, ist die Aktion damit praktisch am Ende. Die Geräte müssen jetzt anders entsorgt werden, z.B. im »Wertstoffhof.

Wahlwerbung zur Bundestagswahl
In Petershausen dürfen die zur Bundestagswahl am 26.09.21 zugelassenen Parteien und Wählergruppen ab 15.08.21 Wahlwerbung im öffentlichen Raum nur auf den dafür aufgestellten Plakatwänden anbringen (Rückfragen: Michael Dinauer, Tel. 53419). Damit soll wildes Plakatieren verhindert werden. Die Standorte sind: Bahnhofsvorplatz, Pertrichplatz, in Kollbach Ecke Dachauer und Westenstraße, in den übrigen Ortsteilen jeweils an der Bushaltestelle. Auf privatem Grund ist eine Wahlwerbung nach Absprache mit dem Eigentümer allerdings trotzdem möglich.

Mitmach-Aktion Waldverjüngung
Wald
+
Für den 10.08.21 lädt Bür­germeister Marcel Fath Bürgerinnen, Bürger und Kinder zu einer Mitmach­aktion Wald­verjüngung in den Gemeinde­wald ein. Rund 300 junge Bäume wollen mit einem Wuchsgitter gegen Wildverbiss geschützt werden. Von 09:00 bis 13:00 werden Kinder und Familien durch den Wald begleitet. Von 14:00 bis 17:00 sind dann alle anderen eingeladen. Bei starkem Regen oder Gewitter wird die Aktion abgesagt. Das nötige Werkzeug und die Schutzgitter werden gestellt. Geeignete Klei­dung (am besten langarmig), festes Schuhwerk und Arbeits­hand­schuhe werden empfohlen. Treffpunkt ist der Wasser­brunnen hinter dem Hochbe­hälter zwischen Peters­hausen und Kollbach. Die Aktion wird organisiert und begleitet vom Amt für Ernährung, Landwirt­schaft und Forsten Fürsten­feld­bruck, der Revier­leiterin und Försterin Lisa Schubert und ihrer Kollegin Judith Clever. Anmeldungen sind an Judith Clever von der Initiative Zukunfts­wald unter Tel. 08141/3223-1322 oder E-Mail zu richten.

Start Archiv Suche Älter Neuer