Petershausen

Petershausen mobil

Nachrichten-Archiv 2/2020

 X   

Start Archiv Suche Älter Neuer

Petershausens faire Topmodels
MehrzweckhalleWährend die Besucher des 7. Gesundheitstags am 01.03.20 in der Mehr­zweckhalle (Programmheft als PDF, 285 K) mit vegetarischen Genüs­sen vom Partyservice Gold und mit selbst gebackenen Kuchen mit bio-fair-regionalen Zutaten kulinarisch versorgt werden, erwartet sie gegen 15:00 auch ein optischer Genuss der ganz besonderen Art - eine erste faire Modenschau. Präsentiert werden einfache T-Shirts und sportliche Be­kleidung, die in größeren Nähfabriken unter Einhaltung und Kontrolle international anerkannter guter Arbeitsstandards produziert wurden. Dazu kombiniert sind attraktive Accessoires kleinerer Handelspartner aus der ganzen Welt, welche in abgelegenen ländlichen Regionen Arbeitsplätze schaffen und als echte Unikate die Kultur und Identität der Menschen dort widerspiegeln. Für die akustische Begleitung vor und während der Modenschau sorgen die "Apo-Trommler" aus Dachau, die mit ihren Djemben, Basstrommeln und anderen Musikinstrumenten heiße Rhythmen und westafrikanisches Flair in die Mehrzweckhalle bringen.

IHK für ÖPNV und Radwege
Der Regionalausschuss der Industrie- und Handelskammer im Kreis Dachau hat sich im Vorfeld der Kommunal­wahlen für eine Attraktivitäts-Steigerung des öffentlichen Nahverkehrs insbesondere im westlichen Landkreis ausgesprochen, aber auch für einen Lückenschluss beim Radwegenetz sowie eine bessere Beschilderung vorhandener Radwege. Ebenso stehe das Thema bezahlbarer Wohn‎raum in engem Zusammenhang mit der Fachkräftesicherung: Chancen ergäben sich oft durch eine Nachverdichtung, z. B. durch höhere Geschoss­flächen­zahlen, den Ausbau von Dachgeschossen oder grundsätzlich mehrge­schossige Wohn- und Gewerbe­bauten. Der IHK-Regional­ausschuss vertritt 11630 Unternehmen im Landkreis.

Stimmzettel werden neu gedruckt
WahlWegen eines redaktionellen Fehlers müssen die Stimmzettel für die Gemeinderatswahl neu gedruckt werden. Auf dem Stimmzettel ist es zu einer fehlerhaften Verschiebung von zwei Namen gekommen. Dieser Umstand muss für eine ordnungsgemäße Wahl berichtigt werden. Durch den Neudruck kommt es zu einer Verzögerung von etwa einer Woche bei der Ausgabe der Briefwahlunterlagen. Ab 27.02.20 können die Unterlagen wieder abgeholt werden. Bereits ausgegebene Briefwahlunterlagen behalten aber ihre Gültigkeit. Fragen beantwortet der Wahlleiter Michael Dinauer (Tel. 534-19). Zuvor hatte es bereits technische Probleme bei der Online-Anforderung von Briefwahl-Unterlagen gegeben, dies funktioniert inzwischen aber reibungslos.

Erschließung des Kindergartens
Nachdem vom Gemeinderat der Bauantrag für den neuen Kindergarten an der Jetzendorfer Straße genehmigt wurde, hat nun die Erschließung des Areals begonnen. Die Strichstraße wird eine Teilstrecke des zukünftigen Radweges nach Jetzendorf sein. Das neue Gebäude, dessen Bau spätestens im Frühjahr 2021 beginnen soll, wird in Massivholz-Bauweise errichtet und erhält Erdwärme und -kühlung, Photovoltaik sowie einen auch für heiße Sommer tauglichen Wärmeschutz. Die Planung am Hang sorgt dafür, dass die integrative Einrichtung barrierefrei betrieben werden kann.

Alle Ortschilder gestohlen
Ortsschilder geklaut
+
In der Nacht vom 19. auf den 20. Februar 2020 wurden alle acht Orts­schilder von Peters­hausen gestohlen. Dabei wurden auch die Rahmen umgeknickt und somit zer­stört. Die Gemeinde wird das mehrere tausend Euro kosten. Verantwortungslos ist es, dass Autofahrer keinen Anhalts­punkt mehr dafür hatten, ab wo sie Ihre Geschwindigkeit redu­zieren müssen. Deshalb hat Bürgermeister Marcel Fath Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt. Bis neue Ortsschilder zur Verfügung stehen, werden Geschwin­digkeits-Beschrän­kungen auf 50 km/h aufgestellt. - Da die Nachfrage nach Petershausener Orts­schildern in bisher nie dagewesener Weise angestiegen ist, können Originalschilder ab sofort im Rathaus für 500 Euro je Stück bestellt werden. Die Übergabe erfolgt persönlich durch den Bürger­meister samt Herkunftszertifikat; die Schilder dürfen allerdings ausschließ­lich in privaten Räumen genutzt werden.

Klärschlamm-Zweckverband
Der Gemeinderat hat am 18.02.20 einstimmig eine Absichts­erklärung beschlossen, wonach Peters­hausen als erste Gemeinde einem Zweckverband der Landkreise Dachau und Fürstenfeldbruck zur regionalen Verwertung des Klär­schlamms beitritt, der in den kommunalen Kläranlagen anfällt. Der Schlamm soll wegen der verschärften Umwelt-Gesetz­gebung in Geiselbullach erst getrocknet und dann verbrannt werden, wobei eine Überschuss-Energie von jährlich 1,2 Mio. Litern Heizöl-Äquivalenten anfällt. Außerdem reduziert sich damit die erforderliche Lkw-Fahrstrecke von 450.000 km auf etwa 30.000 km pro Jahr. Mit der Inbetrieb­nahme ist in etwa drei Jahren zu rechnen.

Parkplätze wichtiger als Bäume
Bahnhofstraße
+
Die Anwohner und Ge­schäftsinhaber der Bahnhof­straße zwi­schen Kreisel und Pertrichplatz, wo bald der zweite Abschnitt der Orts­kernsanierung beginnen soll, finden es vor allem notwendig, dass bei der Umgestal­tung keine Parkplätze verloren gehen. Zusätzliche Bäume halten sie für weniger sinnvoll, da von ihnen im Herbst Laub herunterfällt. Barrierefreie Gehwege und Radstreifen sind schwierig realisierbar, da 91 % der in Frage kommenden Flächen in privatem Besitz sind. Immerhin kam nach dem Wegfall der Straßenausbau-Beitragssatzung (Strabs) wieder Bewegung in die Gespräche, da die Anwohner keinen Beitrag mehr leisten müssen. Nach jetzigem Stand ist mit 1,66 Mio. Euro Kosten zu rechnen, unter anderem wegen der mit Teer stark belasteten Böden. Der Gemeinde­rat beschloss am 18.02.20 einstimmig die Fortführung der Planung und weitere Gespräche mit Anwohnern.

So funktioniert die Kommunalwahl
Am 15.03.20 werden in Petershausen der Bürgermeister, die Mitglieder des Gemeinderats, der Landrat und die Mitglieder des Kreistags neu gewählt. Die Volkshoch­schule Peters­hausen (vhs) bietet am Montag, 02.03.20, um 19:30 in der Kinderkrippe Biberbau (Münchner Str. 20) einen kostenlosen Informations­abend ins­besondere für Erstwähler an und solche, die es demnächst werden. Referent ist Karl Kühband­ner, ehemaliger Sozial­kunde­lehrer. Er wird an diesem Abend auf die Aufgaben von Gemeinde und Landkreis eingehen und das komplizierte bayerische Kommunal­wahl­system erläutern.

Auflagen für den Faschingsumzug
Fasching
+
Am 23.02.20 findet in Petershausen ab 14:00 wieder der tradi­tionelle Faschings­umzug statt. Er beginnt in der Kirchstraße und verläuft dann über die Bahnhofstraße zum Glonnweg. In den letzten Jahren gab es wiederholt Beschwerden wegen zu hoher Lautstärke. Das Landratsamt verlangt, dass Lautsprecher stets in Richtung der Innenseite des Wagens gerichtet sind. Ab 1 m Entfernung vom Wagen darf die Lautstärke max. 90 dBA betragen. Die Verwendung automatischer Schallpegel-Begrenzer wird empfohlen. Übrigens: Auf den Wägen gilt absolutes Glasverbot, d. h. das Mitführen von Glasflaschen und Gläsern ist verboten.

Analyse innovativer Verkehrsmittel
Zahlreiche Zuhörer folgten am Montag, 17.02.20, der Einladung von Landrat Stefan Löwl zur Ergebnis-Präsentation einer Studie zum Einsatz moderner Verkehrsmittel im Landkreis Dachau, beispielsweise Seilbahnen oder Magnet­schwebe­bahnen. Seit Mitte 2019 arbeitete die Professur für Verkehrs­technik der Universität der Bundeswehr gemeinsam mit dem Landkreis an einer umfassenden Forschungsarbeit. Parallel dazu erfolgte eine Bürger-Befragung zum Umstiegs­willen, die über 3400 Rück­meldungen erbrachte. Insbesondere die Trasse entlang der Autobahn A8 zwischen München-Pasing und Augsburg bzw. Gersthofen sowie ein Anschluss von Dachau über Karlsfeld an das U-Bahn-Netz im Münchner Norden (Feldmoching, Moosach) wurden bei der Umfrage als sehr attraktiv bewertet und sollen weiter geprüft werden.

Gesundheitstag am 1. März
GesundheitstagAm Sonntag, 01.03.20, findet von 10 bis 17 Uhr der 7. Gesundheits­tag in der Mehrzweckhalle statt. Der Eintritt ist frei. Die Schwer­punktthemen sind dies­mal Ernährung und Nachhaltigkeit. Neben der Gesundheitsmesse mit mehr als 50 Ausstellern organisiert die Volkshochschule Petershausen wieder ein umfangreiches Programm mit Vorträgen und Schnupper­stunden.

Thema Kinderbetreuung
Der evangelische Kindergarten Arche Noah und der Kinderhaus Petershausen e.V. stellen gemeinsam Betreuungs-Möglichkeiten für Kinder vor: Welche Betreuungsformen gibt es? Welche passt am besten zu meinem Kind? Wie lange gibt es diese Einrichtungen schon? Was kostet es genau? Wie läuft das mit dem Mittagessen? Und den Hausaufgaben? Am Montag, den 17.02.20, laden beide um 19 Uhr zu einem Informationsabend im evange­lischen Kinderhaus Arche Noah in der Rosenstraße 7 in Petershausen ein.

Wegen Sturm: Schule fällt aus
Schule
+
Wegen des Sturmtiefs "Sabine" fällt am 10.02.20 der Unterricht an allen Schulen des Landkreises Dachau aus. An allen wird es jedoch grund­sätzlich ein Betreuungsangebot geben. Das heißt, die Kinder können in die Schule gebracht werden, falls daheim keine Betreuung möglich ist. Allerdings fahren die reinen Schulbusse sowie die nur an Schultagen verkehrenden MVV-Linienbusse nicht. Lediglich der reguläre MVV-Linienverkehr fährt - soweit die Straßen frei sind.
UPDATE: Am Dienstag, 11.02.20, wird im ganzen Landkreis wieder unterrichtet.

Bahn: 1,7 Mrd. Euro für Bayern
Die Deutsche Bahn will im begonnenen Jahr­zehnt bundesweit 12,2 Mrd. Euro in Sanierung und Ausbau ihrer Infrastruktur investieren, davon allein 1,7 Mrd. Euro in Bayern. Unter anderem sollen im Freistaat knapp 340 km Gleise, fast 270 Weichen sowie 30 Brücken angepackt werden. Durch eine verbesserte Planung sollen während­dessen Störungen im Betriebs­ablauf minimiert werden. So wird die Stammstrecke in München voraussichtlich von Freitag­abend bis Montagfrüh am 15.-18. Mai, 31. Juli bis 3. August, 14.-17. sowie 21.-24. August und 23.-26. Oktober gesperrt, damit u.a. die Tunnel­stationen und das fehleranfällige Stellwerk adm Ostbahnhof modernisiert werden können.

Podiumsdiskussion vor voller Halle
Kandidaten
+
Bei der vom Münchner Mer­kur am 06.02.20 veranstalte­ten Podiumsdis­kussion mit den fünf Bürgermeister-Kandidaten blieben in der Mehrzweck­halle nur wenige Plätze leer: Marcel Fath (FW), Bernhard Franke (SPD), Jürgen Junghans (FDP), Georg Franz Seitz (ÜBP) und Günter Fuchs (CSU) standen Frage und Antwort zu Themen wie Baumaß­nahmen, Finanzen, Radwege, Bürgerhaus, Verkehr und ärztliche Versorgung. Die Frage von Lexi Heisler von den Grünen, die selbst keinen Bürgermeister-Kandidaten aufgestellt hatten, ob die Gemeinde den Klimanotstand ausrufen sollte [Blog], fand allerdings bei keinem der fünf Verständnis.

Wahlausschuss bestätigt Vorschläge
Der Wahlausschuss, bestehend aus Wahlleiter Michael Dinauer, einer Beisitzerin und drei Beisitzern, bestätigte am 04.02.20 alle ein­gereichten Wahlvorschläge für die Kommunal­wahl. Das sind 6 Gemeinderats-Listen und 5 Kandidaten für das Bürgermeister-Amt. In den eingereichten Unterlagen musste der Wahlleiter insgesamt rund 200 Fehler rückfragen und korrigieren. Die Überparteiliche Bürgerver­einigung Petershausen (ÜBP) musste als neue Gruppierung jeweils 120 Unterstützer für ihren Bürgermeister-Kandidaten und für die Gemein­deratsliste vorweisen, was ihr mit 150 bzw. 153 gültigen Unterschriften auch gelang. Der Gemeinderats-Stimmzettel für die Wahl wird mit den Listen für CSU, Grüne, FW, SPD, FDP und ÜBP (Ordnungszahl entsprechend der letzten Landtagswahl) im A2-Format gedruckt werden müssen.

Infostände und Veranstaltungen
Pertrichplatz
+
Für Veranstaltungen und Infostände im öffentlichen Raum ist - nicht nur vor einer Wahl - eine Anmeldung bei der Gemeinde (Frau Schol­tyssek) erforderlich, das kostet 5 Euro. Sollte Alkohol ausge­schenkt werden, wird zusätzlich eine gaststätten­rechtliche Erlaubnis für 25 Euro benötigt. Der belegte Platz darf den Gehweg weder für Fuß­gänger noch für Kinder­wagen, Rollatoren oder Rollstühle behindern. Wenn ein Infostand ange­meldet wird, darf er nur die Größe eines Bier- oder Stehtisches haben, ein Zelt oder Pavillon sowie Sitzgele­genheiten sind nicht zulässig. Auch die Grundbesitzer (Markt­platz: Sparkasse, Pertrichplatz: Bäckerei Kloiber) müssen infor­miert werden. Ein Infotisch oder eine Veran­staltung am Pertrichplatz wird nur noch geneh­migt, wenn eine Einverständnis­erklärung der Bäckerei Kloiber mit Lageplan vorgelegt wird.

Hydranten-Party am 15. Februar
Die traditionelle Hydranten-Party der Freiwilligen Feuerwehr Petershausen steigt diesmal unter dem Motto "Back to the 80s" am 15.02.20 ab 20:00 in der beheizten Stockschützen­halle am Mooswiesen­ring. Gespielt werden Blues, Pop, Dance, Rock, Disco und Wave. Faschings­kostüme sind natürlich angesagt. Die Besucher müssen mindestens 16 Jahre alt sein (Ausweis­kontrolle), der Eintritt kostet 5 Euro.

Start Archiv Suche Älter Neuer