Petershausen

Petershausen mobil

Nachrichten-Archiv 1/2023

 X   

Start Archiv Suche Älter Neuer

Nutzung der Frauenkirche noch unklar
Frauenkirche
+
Nach wie vor ist die zukünftige Nutzung der Frauenkirche in Kollbach noch unklar. Die Außenfassade ist weitgehend saniert, letzte Arbeiten werden im Frühjahr abgeschlossen. Das erzbischöfliche Ordinariat konnte keine Unterlagen finden, die belegen würden, ob und wann die Kirche jemals geweiht wurde, insofern ist eine weltliche Nutzung etwa für Kulturereignisse problemlos möglich. Allerdings verlangt des Denkmalschutzamt, dass die Sitzbänke verbleiben. Möglicherweise wird eine Infrarot-Heizung installiert, um eine Nutzung auch im Winter zu ermöglichen. Details und Kosten müssen noch geklärt werden.

Neue Kindergarten-Trägerschaft
Den bisher vom Franziskus-Werk Schönbrunn betriebenen katholischen Kindergarten St. Laurentius übernimmt ab 01.09.23 die Gemeinde Petershausen als kommunaler Träger. Eine für alle Beteiligten akzeptable Lösung konnte nicht gefunden und die bisherige Trägerschaft so nicht fortgeführt werden. St. Laurentius soll aber das Konzept als christlich geprägte Regeleinrichtung für Kinder ab zwei Jahren beibehalten. Parallel betreibt die Gemeinde weiterhin den Mosaik-Kindergarten mit Schwerpunkt Sprachförderung und der Möglichkeit, auch während des Jahres Kinder aufzunehmen. Die Verwaltung beider Einrichtungen soll aber unter einem Dach sein und somit auch gemeinsame Springerkräfte ermöglichen.

Mikrozensus 2023
'Zensus
+
Von Januar bis Dezember 2023 findet im Bundesgebiet wieder ein Mikrozensus statt. Seit 1957 werden hierfür jährlich ein Prozent der Bevölkerung u.a. zu Bildung, Beruf, Familie, Haushalt und Einkommen befragt. Der Schwerpunkt ist diesmal die Krankenversicherung. Die teilnehmenden Haushalte werden in vier Gruppen unterteilt, wobei jede ein anderes Fragenprogramm beantwortet: das Kernprogramm, die EU-Arbeitskräfte­erhebung, die EU-Statistik über Einkommen und Lebensbedingungen sowie die EU-Befragung zur privaten Nutzung von Informations- und Kommunikations-Technologien. Den 60.000 Haushalten in Bayern wird vorab ein Brief vom Landesamt für Statistik mit einem Terminvorschlag für ein telefonisches Interview zugesandt.

Faschingszug ab Industriering
Der Petershausener Faschingszug 2023 findet nicht nur rund eine Woche früher als gewohnt schon am Samstag, den 11.02.22 statt, sondern beginnt auch nicht mehr in der Kirchstraße, sondern im Industriering ab der Tankstelle Kloiber. Die Aufstellung beginnt dort um 13:30, der Zug setzt sich dann gegen 15:00 langsam in Bewegung und verläuft durch den Industriering sowie die Marbacher, Bahnhof-, Indersdorfer, Kirch- und Bgm.-Rädler-Straße zur Grundschule. Die genannten Straßen sind deshalb am Nachmittag für den Verkehr gesperrt. Anschließend ist wie gewohnt in der Mehrzweckhalle ein buntes Faschingstreiben.

Tagesordnungspunkt Windkraft
WKAIn die »Tagesordnung der Gemeinderatsssitzung in Petershausen am 26.01.23 wurde am 23.01.23 kurzfristig ein neuer Punkt 5 eingeschoben: 14. Änderung des Flächennutzungsplans, Aufstellungsbeschluss für Konzentrationsflächen für Windkraftanlagen im Gemeindegebiet Petershausen (Teilflächennutzungsplan). Wir werden am nächsten Tag, also am Freitag, über das Ergebnis berichten.

Windkraftanlage bei Mittermarbach
Die Gemeinde Hohenkammer plant gemeinsam mit der Bürgerenergie-Genossenschaft Freising (BEG FS) etwa 2 km nördlich von Mittermarbach eine Anlage mit zwei Windrädern vom Typ Enercon E-160. Bei einer Nabenhöhe von 166 m und einer Rotorblatt-Länge von 80 m soll die Nennleistung je 5,5 MW betragen. Die Finanzierung soll als Nachrang-Darlehen vorrangig durch BEG-Mitglieder in Hohenkammer, Reichertshausen und Petershausen erfolgen; sie erhalten auch einen vergünstigten Strompreis. Die artenschutzrechtliche Prüfung läuft seit November 2022 und wird bis Ende 2023 dauern. Die BEG FS will am 30.01.23 um 19:00 in der Mehrzweckhalle Hohenkammer über das Projekt informieren.

Flüchtlingsaufnahme am Limit
Asyl-Container
+
Es gibt dringenden Handlungsbedarf - darüber waren sich am 18.01.23 die 45 Expertinnen und Experten beim ersten "Runden Tisch" zum Thema Asyl im Landkreis Dachau nach der Flüchtlingskrise 2015 einig. Die aktuelle Situation mit den 14tägigen Zuweisungen, der Mangel an Betreuungs- und Integrationsangeboten sowie der Rückgang ehrenamtlicher Strukturen waren der Grund für das von Landrat Stefan Löwl einberufene Treffen. "Die Lage ist dramatisch, und wir fühlen uns von Berlin nicht ausreichend wahrgenommen. Berlin muss handeln!" stellte Dr. Joachim Jacob vom Helferkreis Petershausen und Vorsitzender des Verbands der ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer fest [siehe Blog]. Die Teilnehmenden beschlossen, alle lokal zuständigen Landtags- und Bundestagsabgeordneten der in der Staatsregierung bzw. Bundesregierung vertretenen Parteien zum Gespräch und Meinungsaustausch zeitnah einzuladen.

Maskenpflicht entfällt - zum Teil
Nachdem im bayerischen Regionalverkehr die während der Corona-Pandemie eingeführte Maskenpflicht seit 10.12.22 entfallen ist, wird sie ab 03.02.23 auch im Fernverkehr abgeschafft, auch wenn die Bahn das Verwenden von FFP2-Masken in Zügen weiterhin empfiehlt. Darüber hinaus hebt Bayern ab 01.02.23 die landeseigenen Maskenpflichten auf, etwa in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und Arztpraxen. Allerdings gelten die bundesweiten Regeln dort weiter. Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek appelliert deshalb an den Bundesgesundheitsminister Dr. Karl Lauterbach, ab Februar auch diese zu beenden.

Das Giftmobil kommt
Giftmobil
+
Am Samstag, den 28.01.23, steht das Giftmobil von 12:30 bis 14:30 Uhr auf dem Recyclinghof am Heimweg in Petershausen für die kostenlose Abgabe von Problemabfällen bereit. Es werden Abfälle wie z.B. Lösemittel, Schädlingsbekämpfungsmittel, Spraydosen mit Restinhalt, flüssige Lacke, Holzschutzmittel und Chemikalien in haushaltsüblichen Mengen angenommen. Die Abfälle sollten - wenn möglich - im Originalbehälter abgegeben werden.

Drohne für die Feuerwehren
Das Drohnen-Team der Feuerwehren im Landkreis Dachau hat am 14.01.23 eine neue Drohne vom Typ DJI Matrice M30 T erhalten, da die bisherige ersetzt werden musste. Sie ist bei der Feuerwehr in Röhrmoos stationiert und erlaubt einen sicheren Flugbetrieb nun auch bei schwierigen Bedingungen wie etwa Nebel, Regen oder Kälte. Die Drohne wird vor allem zur Suche nach vermissten Personen eingesetzt, wenn Hubschrauber witterungsbedingt nicht mehr fliegen können.

Exhibitionist im Supermarkt
PolizeiIn einem Petershausener Supermarkt entblößte sich am Freitag, den 13.01.23, ein 68-Jähriger aus dem Kreis Dachau vor einem Angestellten und einer Kundin. Die herbeigerufene Polizei nahm den Mann vorläufig fest, ihm droht nun eine Strafanzeige wegen exhibitionistischer Handlungen laut § 183 StGB.

SPD-Wanderung nach Kollbach
Am 22.01.23 trifft sich die SPD-Ortsgruppe Petershausen um 11 Uhr am Pertrichplatz zu einer kleinen Wanderung nach Kollbach, um dort dann gegen 12 Uhr gemeinsam im Gasthof Ostermair zu essen. Um Anmeldung per E-Mail möglichst bis zum 16.01.23 wird gebeten.

Noch Karten für Wolfgang Krebs
Wolfgang KrebsMit seinem Programm "Vergelt´s Gott" kommt der bekannte Kabarettist und begnadete Stimmenimitator Wolfgang Krebs nach Corona-bedingter mehrmaliger Verschiebung am 03.02.23 nach Petershausen. Und er schlüpft virtuos in die Erscheinungsbilder und Stimmbänder aktueller Politiker und Zeitgenossen. Karten im Vorverkauf gibt es noch zu 24 Euro (Mitglieder des Kulturförderkreises 20 Euro) per E-Mail und in der Drogerie Hecht.

Illegale Straßensammlung
Immer wieder findet man in den Briefkästen Handzettel, mit denen eine "ungarische Familie" eine Sammlung ausgedienter Geräte wie Computer, Radiatoren, Werkzeuge usw. ankündigt. Das Landratsamt weist darauf hin, dass eine solche Sammlung nicht nur illegal ist, sondern auch gefährlich. Kritische Inhaltsstoffe werden nicht korrekt entsorgt, bei Computern ist eine datenschutzkonforme Löschung von Festplatten nicht gewährleistet. Der Wertstoffhof am Heimweg in Petershausen nimmt Altgeräte kostenlos entgegen und entsorgt sie mit allen Bestandteilen fachgerecht.

Schwellentausch bei der S2
S-Bahn
+
Die Bahn erneuert auf einer Länge von 2,6 km Schwellen auf zwei Abschnitten der S2. Ein Gutachten nach dem Unglück bei Garmisch-Partenkirchen am 03.06.22 lässt einen Materialfehler bei Beton-Schwellen vermuten. Vom 19. bis 23.01.23 laufen die Arbeiten auf dem östlichen Ast im Bereich Poing, von 27. bis 30. folgt der Abschnitt zwischen Niederroth und Schwabhausen auf dem westlichen Ast. Für den Schwellenaustausch werden die betroffenen Gleise gesperrt, bitte beachten Sie den geänderten Fahrplan.

Neuer Aufzug an der Hackerbrücke
Die DB investiert 250.000 Euro in einen neuen Aufzug am S-Bahn-Halt Hackerbrücke in München. Die Arbeiten beginnen am 09.01.23 und werden voraussichtlich im zweiten Quartal 2023 abgeschlossen. In diesem Zeitraum steht der Aufzug nicht zur Verfügung, der Zugang ist nur über die Treppen möglich. Mobilitätseingeschränkte Reisende können alternativ die Tram 16 oder 17 (Haltestelle Hackerbrücke) der MVG nutzen.

Nitrat-Belastung des Grundwassers
Nitrat
+
Zum Schutz des Grundwassers werden Gebiete mit einer Nitratbelastung von mehr als 50 mg/Liter als "rote Gebiete" ausgewiesen. Die Landwirte müssen dort gemäß der Ausführungsverordnung Düngeverordnung (AVDüV) mindestens 20 % weniger düngen und befürchten deshalb eine Ertragsminderung. Mit neuen Messstellen sind seit Ende 2022 auch neue Gebiete in und um Petershausen betroffen. Das Wasserwirtschaftsamt München plant Informationsabende für Landwirte.

Unfall an der Freisinger Straße
Am 01.01.23 gegen 14:00 wollte eine 40-Jährige mit ihrem Pkw aus der Freisinger Straße kommend in die Münchner Straße in Petershausen einbiegen, übersah dabei aber einen 56-Jährigen mit seinem Rennrad, der aus Richtung Kollbach kam. Dabei benutzte er laut Polizei allerdings nicht den ausgeschilderten Fuß- und Radweg, sondern die Straße. Er wurde beim Zusammenstoß leicht verletzt und vom Rettungswagen ins Krankenhaus Dachau gebracht.

Streuobst-Förderprogramm
Streuobst
+
Die fast sechs Millionen Streuobstbäume in Bayern bieten rund 5.000 Tier- und Pflanzenarten einen wertvollen Lebensraum. Bis 2035 sollen im Rahmen des Bayerischen Streuobstpakts eine Million weitere Bäume hinzukommen. Seit Start des Programms Anfang Oktober 2023 wurden von Kommunen und Vereinen bereits über 150 Anträge für jeweils 10 bis 100 Bäume gestellt. Pro Baum gibt es 45 Euro Zuschuss, die »Antragstellung ist unkompliziert online möglich.

Hydranten-Party am 4. Februar
Ihre schon traditionelle Hydranten-Party feiert die Freiwillige Feuerwehr Petershausen am 04.02.23 in der Stockschützenhalle des Sportvereins an der Moosfeldstraße 15. Einlass ist ab 20 Uhr, der Eintritt kostet 8 Euro. Verabreicht werden coole Drinks zu heißem Rock'n Roll.

Start Archiv Suche Älter Neuer