Petershausen

Petershausen mobil

Nachrichten-Archiv 3/2019

 X   

Start Archiv Suche Älter Neuer

Kunst-Wettbewerb an der Schule
SchuleBis zum 30.05.19 können sich Künstler aus dem Landkreis Dachau für drei Objekte der Grundschule bewerben: Lichtkunst am Durchgang zum Neubau, Gestaltung des Altbau-Treppenhauses, und eine Skulptur in den Außenanlagen. Ausgelobt wird der Wettbewerb durch die Gemeinde Petershausen; Bewerbungen können einzeln oder als Gruppe von bis zu fünf Personen eingereicht werden.

Müllbrand bei Hohenkammer
In Niernsdorf bei Hohenkammer kam es am 30.03.19 gegen 13:30 aus ungeklärter Ursache zu einem Brand von unsortiertem Müll, der von einer Entsorgungs-Firma in einer Halle gelagert war. Feuerwehren aus Hohenkammer, Peters­hausen, Obermarbach, Schlipps, Ilmmünster, Paunzhausen und Reichertshausen brachten das Feuer erst nach rund zwei Stunden unter Kontrolle. Die Halle wurde weitgehend zerstört.

Keine Protokolle im Bürgerjournal
Bürgerjournal
+
Eine Umfrage, ob die aus­führlichen Niederschriften der Sitzungen des Gemein­derats und seinen Aus­schüssen weiterhin in voller Länge im Bürgerjournal abgedruckt werden sollen, zeigte nur geringe Resonanz. Jetzt beschloss der Gemeinderat mehrheitlich, nur noch die Tages­ordnungs­punkte vergangener Sitzungen mit einer Web-Adresse abzu­drucken, unter der man das entsprechende Protokoll auf der Website der Gemeinde findet. Es wird mit einer Kosten­ersparnis von etwa 12.000 Euro pro Jahr gerechnet.

vhs erhält Zuschuss für Mietausgaben
Da der Mehrzweckraum im Obergeschoss der Kinderkrippe an der Münchner Straße jetzt vom neuen Mosaik-Kindergarten genutzt wird, steht er der Volkshochschule nicht mehr zur Ver­fügung, und die vhs muss Räume anderswo anmieten, beispielsweise beim Sportverein. Der Gemeinderat hat deshalb einstimmig be­schlossen, ihr für die Jahre 2019 und 2020 einen Zuschuss von je 7000 Euro zu gewähren, um die dadurch entstandenen zusätzlichen Ausgaben zu decken.

Handy-App für Bürgermeldungen
SmartphoneDer Gemeinderat hat am 28.03.19 beschlossen, für etwa 6000 Euro eine App anzuschaffen, die die Bürgerinnen und Bürger dann auf ihre Android- oder iOS-Smartphones herunterladen können. Schlaglöcher in Straßen, leere Hundetüten-Behälter, defekte Straßen­lampen und so weiter können dann mit GPS-Standortdaten und einem Foto direkt zur Verwaltung gesandt werden. Vorbild war Hebertshausen, wo bereits gute Erfahrungen mit der App AEM (Anregungs- und Ereignis­manage­ment) gemacht wurden.

Bekömmlicher Fairtrade-Kaffee
Der Fairtrade-Hochlandkaffee ist so wohl­schmeckend und bekömmlich, weil seine von Kleinbauern in Tansania angebauten Bohnen höchster Qualität anders als bei Großab­nehmern während ihrer Langzeitröstung Säure abbauen können - so Klaus Veeh und Katharina Lang vom Verein Würzburger Partnerkaffee, von dem auch der Petershausener Kaffee kommt. Sie berichteten von den Lebensver­hältnissen der Menschen dort und wie diese durch fairen Handel verbessert werden. Zu dem informativen Vortrag im evangelischen Gemeindesaal am 27.03.19 waren etwa 50 Zuhörer gekommen, die am Ende noch an einer Verlosung mehrerer Päckchen Kaffee teilnehmen konnten.

Kollbacher Straße ab 24.4. gesperrt
KanalbauIm Vierkirchener Ortsteil Rettenbach wird die Koll­bacher Straße (KR DAH 10) vom 24. April bis voraus­sichtlich zum 6. September 2019 vollständig gesperrt. Der Grund sind Kanalbauarbeiten in Retten­bach. Die Umleitung erfolgt über Kammerberg und wird entsprechend ausgeschildert.

Hbf-Halle ab 6. Mai gesperrt
Der Bau für die neue unterirdische Station München-Hauptbahnhof der zukünftigen zweiten S-Bahn-Stammstrecke schreitet voran. Ab dem 06.05.19 wird der Durchgang durch die Schalterhalle vom Haupteingang Richtung Gleise gesperrt. Passanten von und zur Gleis­halle werden sowohl ober- als auch unterirdisch umgeleitet. Im Sommer wird ein Teil des Haupt­eingangs inklusive des Bahnhofs­vordachs abgerissen. Ende 2019 beginnt dann der Tief­bau mit einer Bohrpfahl­wand zur Absicherung der Baugrube.

Super-Mond zum Frühlingsanfang
Vollmond
+
2019 liegen Frühlingsanfang und Supermond so nah bei­sammen wie zuletzt vor 20 Jahren. Unser Foto aus Petershausen wurde am Abend des 20.03.19 aufge­nommen, der Tag- und Nachtgleiche (Frühlings-Equinox). Wenn Sonne, Erde und Mond in fast einer Linie stehen, herrscht Vollmond, und wenn gleichzeitig der Mond in seiner nicht ganz kreis­förmigen Umlaufbahn der Erde besonders nah ist und nahe am Horizont steht, spricht man vom Supermond.

Angebliche Polizei-Anrufe
Erneut ist es Betrügern als angeblichen Polizeibeamten gelungen, eine Rentnerin aus Ingolstadt um deren Goldschmuck zu bringen. Dem Anrufer gelang es, die Seniorin davon zu überzeugen, dass sie ihren zu Hause aufbe­wahrten Goldschmuck in "polizeiliche Ver­wahrung" geben müsse. Rund 20 ähnliche Anrufe wurden der Polizei in Ingolstadt gemeldet. Trotz nahezu derselben Anzahl an Betrugsversuchen in den Landkreisen Dachau, Fürsten­feldbruck und Landsberg scheiterten dort die Täter ebenfalls und es kam nicht zur Übergabe von Bargeld oder Wertgegen­ständen. Die Polizei schließt nicht aus, dass die Betrüger weiterhin versuchen werden, mit ihrer Masche Vermögenswerte zu erbeuten, und bittet: Seien Sie misstrauisch bei derartigen Anrufen! Die Polizei ruft Sie niemals unter der Notrufnummer 110 an.

Asylhelfer-Informationstag
J. Fogelstaller
+
Für Interessenten an der ehrenamtlichen Arbeit in Asyl-Helferkreisen veran­staltet das Landratsamt Dachau am 06.04.19 vom 09:30 bis 16:00 unter dem Titel "Startklar ins Ehrenamt" einen Informations- und Fortbil­dungstag im Pfarrsaal St. Maria und Nikolaus, Heinrich-Nicolaus-Str. 5, Dachau. Gastgeber sind der seit Januar tätige Integra­tions­lotse des Landkreises Julius Fogelstaller [Bild], das Caritas-Zentrum Dachau sowie das Dachauer Forum, bei dem man sich anmelden kann.

Keine Leerung ohne Marke
Das Landratsamt Dachau weist darauf hin, dass ab April Restmüll- und Biotonnen ohne aktuelle Kontroll­marke nicht mehr geleert werden, und bittet darum, einen Blick auf die Tonnen­deckel zu werfen, ob diese mit den Marken versehen sind. Die Kontroll­marken, die bereits im November 2018 an alle Grundstücks­eigen­tümer und Hausver­waltungen verschickt wurden, müssen auf Restmüll­tonne (blaue Marke) und Biotonne (rote Marke) aufgeklebt sein. Rückfragen sind unter Tel. 08131 74-1466 möglich.

Kriminalstatistik 2018
PolizeiIm Bereich des Polizei­präsidiums Oberbayern Nord, zu dem auch der Landkreis Dachau gehört, konnte 2018 im Vergleich zum Vorjahr erneut ein Rückgang der registrierten Straftaten festgestellt werden. So nahm die Zahl der Diebstähle um 24,7 % ab. Wohnungs­einbrüche sanken auf den niedrigsten Wert seit 10 Jahren; oft scheiterten die Täter wegen verbes­serter Sicherheits­technik schon beim Versuch. Allerdings wurden 12,7 % mehr Verstöße gegen das Betäubungs­mittel­gesetz registriert, ingesamt waren es 4481; 16 Menschen starben an den Folgen. Der Handel mit Rauschgift nahm um 41,2 % auf 322 Fälle zu. Die Zahl tatver­dächtiger Zuwanderer ging zum ersten Mal seit 2010 leicht zurück, auch hier nahmen Rauschgift­delikte allerdings zu.

Irish Folk Music mit John Barden
Der in Irland geborene Petershausener John Barden, der Schotte Keith Smith und weitere Musiker treten auf einem vom Gemischten Chor organisierten Irish-Folk-Abend am 23.03.19 in der Mehrzweckhalle auf. Beginn ist um 20:00, Einlass ab 19:00. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, unter anderem gibt es Guinness vom Fass, das irische National­getränk. Karten kann man vorab in der Drogerie Hecht oder an der Abendkasse erwerben.

Fortschreibung des Seniorenkonzepts
SeniorenDer Landkreis Dachau will sein senioren­politi­sches Konzept aus dem Jahr 2008 fortschreiben. An 5000 Bür­gerinnen und Bürger ab dem 63. Lebens­jahr wird nun ein vierseitiger Fragebogen versandt, um zu erfahren, wo es Verbes­serungs­möglich­keiten für Senioren gibt; für die anonyme Rück­sendung liegt ein Freiumschlag bei.

Außenanlagen der Grundschule
Auf seiner Sitzung am 14.03.19 hat der Bau­ausschuss des Gemeinderats die Ausschrei­bung der Außen­anlagen für die Erweiterung der Grundschule abgesegnet. Für Fahrräder sind 30, für Scooter (Roller) 50 Stellplätze geplant. Die Schul­klassen erhalten Wiesen­abschnitte als Paten­schaften, damit sie die Kinder bepflanzen können. Allerdings soll der ursprünglich geplante Wendekreis am Ende der Eltern-Zufahrt an der Münchner Straße (Kiss and ride) entfallen, um etwa 70.000 Euro zu sparen; auch auf eine Sanierung des Unter­grunds wird dabei ver­zichtet. Die Treppe an der Westseite Richtung Kirche wird nicht mit einer Rollstuhl-Rampe ergänzt, sondern nur mit Randstreifen für Kin­derwagen und Fahrräder. Trotzdem werden die Gesamt­kosten über 1,1 Mio. Euro be­tragen.

Erschließung Edeka und Kindergarten
BaustelleFür die Verkehrserschließung des geplanten Edeka-Marktes und des neuen Kindergartens an der Mitterfeld- und Jetzendorfer Straße werden etwa 800 m² asphaltiert werden. Der Gehweg entlang des Jugendplatzes wird verbreitert und gepflastert, an der Mitterfeldstraße wird eine Que­rungshilfe gebaut, und für den sog. Stinkebach ist ein Einlaufbauwerk aus 15 m³ Beton erforderlich. Während der etwa 3monatigen Bauzeit, voraus­sichtlich im 2. Halbjahr 2019, ist die Mitter­feldstraße nur als Einbahnstraße nutzbar. Die Einfahrten ins Baugebiet erfolgen über die Jetzendorfer Straße, die Ausfahrten zum Westring. Die Erschließung wird voraussichtlich 274.000 Euro kosten.

Windschutzscheibe beschädigt
Am 10.03.19 gegen 22:20 fuhr ein 58-jähriger Pfaffen­hofener von Peters­hausen nach Jetzendorf. Wegen des Sturms lagen mehrere Äste auf der Kreisstraße. Beim Überfahren wurde einer davon gegen die Windschutz­scheibe des Fahrzeugs geschleudert, die dadurch beschädigt wurde. Das Fahrzeug blieb aber fahrbereit und der Fahrer unverletzt. Sonstige Schäden wurden in der Region Petershausen trotz der hohen Wind­geschwindig­keiten von bis zu etwa 100 km/h nicht bekannt.

Frühjahrskonzert der Blaskapelle
Blaskapelle
+
Den Frühling will die Blaskapelle nach dem Abflauen des diesjährigen stürmischen Wetters mit dem traditionellen Frühjahrs-Konzert musikalisch begrüßen - und zwar am Samstag, den 16.03.2019 um 19:30 in der Mehrzweckhalle der Grundschule Petershausen. Geboten wird ein abwechslungsreicher Abend mit vielen Höhepunkten.

Stellenangebot für den Wertstoffhof
Das Landratsamt Dachau sucht eine/n Mitarbeiter/in zur eigen­verantwort­lichen Betreuung des Recycling-Hofs Petershausen inklusive Beratung und Erhebung von Gebühren. Voraus­setzung für die zunächst auf ein Jahr befristete Stelle sind u.a. eine abgeschlossene Ausbildung in einem handwerk­lichen Beruf, gute Deutsch­kenntnisse und ein Pkw-Führerschein der Klasse B. Bewerbungen werden bis 07.04.19 als PDF online erbeten.

Kunst im Danuvius-Haus
Bild
+
Im Rahmen einer Vernissage wurden am 07.03.19 zahlreiche Bilder ausge­stellt, die von Bewohnern des Danu­vius-Hauses seit 2016 im Rahmen ihrer Kunst-Therapie unter Anleitung von Horacio Diez-Jacob angefertigt wurden. Eröffnet wurde die Ausstellung "Glücksmomente" vom Schirmherrn und Bürgermeister Marcel Fath. Sie ist für Besucher des Demenz-Heims bis auf weiteres im Ober­geschoß zu besichtigen.

Hebammen-Koordinierungsstelle
Am 01.04.19 soll im Familienzentrum Peters­hausen in der Kirchstraße 7 eine Hebammen-Koordinierungsstelle des Landkreises öffnen. Sie wird drei Jahre lang vom Freistaat Bayern mit 32000 Euro und vom Kreis Dachau mit 10000 Euro jährlich gefördert und übernimmt in 20 Wochenstunden Organisations- und Vermitt­lungsaufgaben für Hebammen. Ab dem vierten Jahr soll sie sich über Gebühren (20 Euro für eine Vermittlung) selbst finanzieren.

Ramadama am 30.03.19
Brotzeit
+
Wie auch in den vergan­genen Jahren findet am letzten Samstag im März wieder ein Ramadama statt: Vereine säubern Peters­hausen von Unrat. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Pertrichplatz, dort werden auch Müllsäcke ausgegeben. Warnwesten, Hand­schuhe und Grillzangen werden empfohlen. Hinterher spendiert die Gemeinde eine Brotzeit am Feuer­wehrhaus [Bild]. Organi­sator ist Steffen Werner, Tel. 0179 4971157.

Stellenangebot Kämmerei/Kasse
Die Gemeindeverwaltung sucht ab 1. Juni oder 1. Juli 2019 eine/n Mitarbeiter/in für den Bereich Kämmerei und Kasse in Teilzeit mit etwa 20 Wochenstunden, verteilt auf 2 oder 2,5 Tage. Zu den Aufgaben gehören Buchhaltung, Kassen­verwaltung, Anordnungswesen, Beschaffung von Büromaterial und Kindergarten-Anmel­dungen. Die Vergütung erfolgt nach TVöD VKA bis Entgeltgruppe 6. Bewerbungen werden möglichst als PDF bis 22.03.19 per E-Mail erbeten.

100 Jahre Sportverein im Juli 2020
SportheimDer Sportverein Peters­hausen feiert vom 17. bis 19. Juli 2020 sein 100-jähriges Bestehen und will das mit allen Bürgerinnen und Bür­gern aus Petershausen und Umgebung gebührend feiern. Schon jetzt bittet der Vorstand deshalb, zur Vermeidung von Termin-Überschneidungen keine anderen öffentlichen Veranstaltungen auf diesen Termin zu legen. - Am 1. September 1920 meldete sich der Verein beim Süddeutschen Fußball­bund an; beim ersten Spiel gegen Hebertshausen unterlag der SVP mit 1:4.

Körperbehinderte kritisieren S-Bahn
In den neuen Zügen der S2 ist der Einstiegs­bereich zwar geräumiger, allerdings machen die senkrechten Stangen darin, an denen man sich im Stehen festhalten kann, die Einfahrt mit etwas breiteren Rollstühlen schwierig. Dies kritisiert Josef Wiesheu, der Vorsitzende des Petershausener Vereins für Körperbehinderte. Das Problem trete insbesondere auf, wenn man mit dem Rollstuhl wegen des Spalts zwischen Bahnsteig und Zug rückwärts einfährt. Die S-Bahn München verweist dagegen auf positiv verlaufene Tests Ende 2018.

Politik beim Faschingsumzug
Fasching
+
Beim traditionellen Fa­schingsumzug am 03.03.19 wurden in Peters­hausen auch politische Themen aufs Korn genommen, so etwa der Klima­wandel von einem Fahrrad fahrenden Eisbären; US-Präsident Donald Trump leugnete dagegen lautstark den Einfluss der Menschen aufs Klima. Andere Gruppen sorgten sich um die Finanzen der Gemeinde und thema­tisierten fairen Handel in der Fairtrade-Town Petershausen.

Start Archiv Suche Älter Neuer