Petershausen

Petershausen mobil

Nachrichten-Archiv 5/2018

 X   

Start Archiv Suche Älter Neuer

Falsche 100-US$-Noten im Umlauf
GeldDie Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck warnt vor falschen 100-Dollar-Noten. Entsprechende Scheine wurden bereits am 11.05.2018 auf der Lochhauser Straße in Puchheim aufgefunden. Da die Finder bereits vermuteten, dass es sich um Falschgeld handelt, gaben sie sie bei einer Bank in Puchheim ab. Ob es sich um verlorenes Geld oder um ein gezieltes Verbreiten von Falschgeld handelt, sollen nun die Ermittlungen klären. Alle sichergestellten Scheine tragen die Nummer KB462798601.

Rehkitze sollen vergrämt werden
Bei der Frühjahrs-Mahd werden im hohen Gras regelmäßig Rehkitze verletzt oder getötet, weil sie sich vor den Maschinen verstecken, statt zu flüchten. Die Jagdgenossenschaft Kollbach und Asbach will nun Geräte aufstellen, die die Tiere mit Licht- und akustischen Signalen vertreiben sollen. Voraussetzung ist allerdings, dass die Jäger von den Bauern rechtzeitig vor dem Mähen informiert werden. Technischer Ansprechpartner dafür ist Emil Andorfer, Telefon 5224.

Nein zur Atomkraft
Demo
+
Dies war das Motto des Infostands der Kommunalen Agenda 21 Petershausen am Pertrichplatz am 09.05.18 ab 20 Uhr. Zahlreiche Besucher waren gekommen und beteiligten sich rege an der Diskussion um die Lagerung von strahlendem Müll auch nach Abschaltung der Atomkraftwerke. Dass dieses Abschalten möglich ist, weil genügend Energie auch aus regenerativen Quellen hergestellt werden kann, wurde ebenfalls thematisiert, vor allem von vielen Jüngeren.

Neuwahlen beim Gewerbeverein
Der Gewerbeverein Petershausen traf sich am 09.05.18 im Gasthof Ostermair zur Jahreshauptversammlung. Bei den anstehenden Neuwahlen wurden erneut Herwig Feichtinger zum 1. Vorsitzenden und Christine Enzensberger zur 2. Vorsitzenden gewählt. Birgit Meisenzahl bleibt Schriftführerin, Rudi Steininger Kassier, Benno Huber Kassenprüfer, Claudia Scherer Beisitzerin. Als weitere Beisitzerin wurde Christine Richter vom Danuvius-Haus gewählt, mit 120 Angestellten dem derzeit größten Arbeitgeber am Ort. Geplant ist eine französische Woche Ende Juli und Anfang August. Bürgermeister Marcel Fath informierte u.a. über den Fortgang beim Gewerbegebiet Eheäcker.

Agenda-21-Treffen
Agenda 21
+
Auf dem Treffen der Agenda 21 am 07.05.18 ging es unter anderem um die angestrebte Gründung einer Wohnungsbau-Genossenschaft, um die Ziele einer Gemeinwohl-Gemeinde, um ein öffentlich nutzbares Lasten-Fahrrad sowie um Petershausen als Fairtrade-Gemeinde. Im Rathaus-Sitzungssaal waren auch alle lokalen Parteien (CSU, FW, Grüne, SPD) sowie der Bürgermeister vertreten.

Stammstrecke 54 Stunden gesperrt
Von Freitag, den 11.05.18 ab 22:40 bis Montag, den 14.05.18 etwa 05:00 Uhr ist die Münchner Stammstrecke zwischen Pasing und Ostbahnhof wegen dringender Reparatur- und Inspektionsarbeiten gesperrt. Die S2 West beginnt/endet am Freitag ab 22:40 bis Samstag 04:00 zunächst in Allach; zwischen Laim und Allach fahren Ersatzbusse. Ab Samstag 04:00 bis Montag 05:00 beginnt/endet sie dann am Hauptbahnhof Gleis 17-20 und fährt ohne Halt bis/von Obermenzing.

Champagner am Pertrichplatz
Varennes
+
Vom 10. bis 12. Mai 2018 gibt es ab 19 Uhr bei gutem Wetter Champagner am Pertrichplatz. Anlass ist die bevorstehende 50-Jahr-Feier der Partnerschaft zwischen Varennes en Argonne [Bild] und Petershausen. Jeweils ab 20 Uhr folgen Informationen über bisherige Aktivitäten in Wort und Bild, um 20:30 zeigt dann Günter Stautz an allen drei Tagen ein Video über die Partnerschaft. Die gemeinsamen Feierlichkeiten mit Besuchern aus Frankreich sind für 3. bis 5. August geplant.

Ein Eigenheim für 50.000 Euro?
Das geht, meinte Markus Käser auf einer Veranstaltung der SPD Petershausen am 02.05.18 im Sportheim, aber nur, wenn man sich mit anderen in einer Genossenschaft zusammentut, der Baugrund von Kommune, Kirche oder einem wohlgesinnten Privat-Eigentümer kommt, eventuell auch als Erbpacht. Gemeinsam mit den anderen zukünftigen Bewohnern des Mehrfamilienhauses müsste mitgeplant und von günstig arbeitenden Profis umgesetzt werden - eine Wohneigentum-Alternative für junge Menschen, deren Einkommen heute nicht mehr zu einem Einzel- oder Reihenhaus ausreichen würde. Pfaffenhofen will das nun vormachen.

Neuer Vorsitzender beim BN
BNSven Zachmann wurde beim Treffen am 02.05.18 in der Sportgaststätte mit 10 von 11 Stimmen bei einer Enthaltung zum neuen ersten Vorsitzenden der Bund-Naturschutz-Ortsgruppe Petershausen gewählt, nachdem Claudia Siegl aus Weichs [Blog] nicht mehr für dieses Amt kandidierte. Auf der weiteren Tagesordnung stand ein Rückblick auf das Jahr 2017.

Start Archiv Suche Älter Neuer