Petershausen

Petershausen mobil

Nachrichten-Archiv 04/2014

Start Archiv Suche Älter Neuer

Spatenstich für S2 Altomünster
S-BahnGerhard Eck (Staatssekretär im bayerischen Bau- und Verkehrs-Ministerium), Hansjörg Christmann (scheidender Landrat), Klaus-Dieter Josel (Bevollmächtigter der DB für Bayern) und die Bürgermeister der Anlieger-Gemeinden beteiligten sich am 28.04.14 am symbolischen Spatenstich für den Ausbau der Bahnstrecke Dachau-Altomünster. Auf ihr wird ab 14. Dezember ein Ast der S2 mit 80 km/h fahren. Die Strecke erhält dafür zweigleisige Begegnungs-Abschnitte in Erdweg und Schwabhausen, sie wird elektrifiziert, die Bahnhöfe werden barrierefrei gestaltet.

Nur ein Drittel Streusalz
Im zu Ende gegangenen sehr milden Winter 2013/2014 wurden in Petershausen nur knapp 40 Tonnen Salz auf die Straßen gestreut, während es sonst bis zu 120 Tonnen waren. Die Gemeinde hatte erst 2013 ihr Salz-Depot im Bauhof mit einem neuen Silo vergrößert, damit es beim Winterdienst keinen Engpass gibt.

CSU will's wissen
RathausHat die CSU als stärkste Fraktion im neuen Gemeinderat Chancen auf das Amt des zweiten Bürgermeisters? Die Fraktion selbst hat angesichts von Wahlempfehlungen und Absprachen vor der Bürgermeister-Stichwahl am 30.03.14 wenig Hoffnung. Bei der Jahreshauptversammlung des Ortsverbandes am 24.04.14 sprachen sich die Mitglieder aber nun einstimmig für einen CSU-Kandidaten aus - sofern sich bis zur Nominierung am 8. Mai einer findet. Und wenn das nicht klappt, will man zumindest den 3. Bürgermeister stellen.

Blaskapelle mit Herz
Die stolze Summe von 1140 Euro an Spenden aus den beiden Konzerten in Jetzendorf und Petershausen konnte Kassier Robert Boser von der Blaskapelle Petershausen an die Aktion Patenkinder in Togo (PiT) überweisen. Dabei sind auch 270 Euro vom Bazar des Kinderhauses Hohenkammer, ferner 1 Euro pro Eintrittskarte und das Geld aus dem aufgestellten Spenden-Elefanten. Die Spenden kommen u.a. dem Kinderheim Foyer St. Marguerite in Kara zugute. - Seit dem Jahr 2000 unterstützt die Blaskapelle Petershausen Kinder in Togo. So konnten unter anderem mit großzügiger Unterstützung privater Spender zwei Brunnen gebaut werden. Mit Hilfe der Aktion Sternstunden wurde in Yope-Tsiviepe ein Schulhaus gebaut und mittlerweile erweitert.

Polizei funkt digital
PolizeiAnfang April wurde im gesamten Polizeipräsidium Oberbayern Nord, zu dem auch der Landkreis Dachau gehört, der bisher analoge FM-Polizeifunk ganz unspektakulär auf den Tetra-Digitalfunk umgestellt. Das Präsidium ist damit nach München und Mittelfranken das dritte in Bayern, in dessen Bereich die Polizei abhörsicher digital funkt. Probleme bei der Umstellung wurden nicht bekannt. Feuerwehren und Rettungsdienste müssen allerdings noch etwas auf das neue System warten.

S2 teilt sich ab Dezember
Ab dem Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014 wird sich die S-Bahn S2 teilweise in Dachau teilen und hat dann zwei Endhaltepunkte, Petershausen und Altomünster. Man muss dann also aufpassen, in welchem Zugteil man sitzt. Bis dahin müssen sich die Fahrgäste Richtung Altomünster allerdings in Geduld üben: Wegen der Elektrifizierung der "Bockerl-Bahn" fahren vom 28. April bis 16. November Ersatzbusse statt der bisherigen Linie A. Während der Bauarbeiten kommt es auch zu Straßensperrungen.

Straftaten im Landkreis rückläufig
PolizeiLaut der Statistik 2013 des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord gingen die Straftaten im Landkreis Dachau gegenüber dem Vorjahr um 12 % zurück, im Gesamtbereich des Präsidiums um 3,1 %. Bayernweit war dagegen eine Zunahme um 1,3 % zu beobachten, allein in Ingolstadt betrug sie 10,7 %, in Pfaffenhofen (Ilm) 7,3 %. Im Zusammenhang mit der Aufklärung von 40103 Straftaten (Vorjahr 40771) wurden im Präsidium 31042 (31508) Tatverdächtige ermittelt, der Anteil Nichtdeutscher betrug 26,9 Prozent (25,8 %). Mit 28,7 % haben Diebstahl-Delikte nach wie vor den größten Anteil.

vhs darf Kinderkrippe weiter nutzen
Die Volkshochschule Petershausen darf den Mehrzweckraum der Kinderkrippe im Obergeschoß der Münchner Straße 22 weitere zwei Jahre mietfrei nutzen, solange dort kein akuter Bedarf für Zwecke der Kinderbetreuung besteht, beschloss der Gemeinderat einstimmig am 10.04.14. Die vhs-Vorsitzende Doris Fähr zeigte sich angesichts der chronischen Raumnot erleichtert.

Edi Meßthaler 36 Jahre Gemeinderat
MeßthalerIm letzten, aber längsten Tagesordnungspunkt der Gemeinderats-Sitzung am 10.04.14 wurden die nach der Kommunalwahl vom 16. März ausscheidenden Gemeinderäte und auch der amtierende Bürgermeister Günter Fuchs aus ihren Ämtern verabschiedet. Eduard Meßthaler [Bild] sticht dabei mit 36 Jahren Amtszeit heraus, von ihm stammen auch unsere Wander-Vorschläge.

Kein Halt in Dachau
Der München-Nürnberg-Express ist seit 2006 die schnellste Verbindung von Petershausen nach München und zurück. Er ist mit bis zu 200 km/h sogar der flotteste Regionalzug Deutschlands und fährt auf dem ICE-Gleis. Die Stadt Dachau fragte auf Antrag der Freien Wähler kürzlich die Bahn, ob diese Züge nicht auch in der Kreisstadt halten könnten. Das Eisenbahn-Bundesamt hat dies nun negativ beantwortet: Der Expresszug halte zwar teilweise in Petershausen, u.a. um eine Umstiegmöglichkeit zur S2 zu bieten, aber ein weiterer Halt in Dachau würde die Fahrzeit deutlich verlängern.

Zweimal Nachbarschaftshilfe
RathausWährend es bereits seit 1983 einen eingetragenen Verein Nachbarschaftshilfe Petershausen e.V. gibt, der mit der "Mäuseburg" eine Kinderbetreuung organisiert und regelmäßig auch einen Kinder-Kleidermarkt veranstaltet, hat sich jetzt unter dem Namen "Füreinander" eine weitere ehrenamtliche Nachbarschaftshilfe am Ort gegründet, die den Schwerpunkt auf Hilfeleistungen für behinderte und hilfsbedürftige Personen setzt. Ansprechpartnerin für Hilfesuchende ist im Rathaus [Bild] Helga Zull, Telefon 53415.

Günstig wohnen in Petershausen
Der Immobilienverband Deutschland (IVD) hat die Mietpreise für Wohnungen im Münchner Umland verglichen. Während man in Petershausen für 1000 Euro pro Monat eine Wohnfläche von immerhin 141 m² bekommt, sind es in Germering, Taufkirchen oder Vaterstetten für dieselbe Miete 83-91 m², in Gräfelfing, Kirchheim oder Oberhaching nur 75-78 m². In Starnberg erhält man im Schnitt sogar nur 71 m², verglichen mit Petershausen also rund die halbe Fläche. In München selbst sind die Unterschiede aber auch erheblich: Hasenbergl 97 m², in der Altstadt dagegen nur 63 m².

S-Bahn-Chaos am 2. April
S-BahnAm gesamten Abend des 02.04.14 legten mehrere technische Störungen die S-Bahn-Stammstrecke lahm. Es begann um 17:45 mit einer Signalstörung zwischen Rosenheimer Platz und Ostbahnhof. Die S2 aus Petershausen fuhr noch um 22 Uhr von Obermenzing ohne Halt zum Heimeranplatz. - Damit Sie jederzeit aktuell über Betriebsstörungen der S-Bahn München informiert sind, haben wir jetzt auf unserer Fahrplan-Seite ganz oben einen Link "Störungen" ergänzt.

Start Archiv Suche Älter Neuer

 X